Um Verletzungsrisiko zu vermeiden

Neuer Turnboden im Sportzentrum

  • schließen

Nach sieben Jahren muss der Turnboden im Unterföhringer Sportzentrum muss raus. Die starke Beanspruchung wird Tribut gezollt. Die Gemeinde investiert nun 45.000 Euro in einen neuen Boden.

Unterföhring – Der Turnboden im Sportzentrum an der Jahnstraße in Unterföhring ist beschädigt und wird erneuert. Die Mängel des stark beanspruchten Turnbodens zeigten sich nach den Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli. Mehrere hundert Sportler – sowohl weibliche als auch männliche Turner im Turnen, Tricking, Aerobic und Showtanz – benutzten den Boden regelmäßig, sodass er aufgrund der hohen Beanspruchung schon nach sieben Jahren deutliche Alterserscheinungen zeige, heiß es in einer Bestandsaufnahme des TSV. Die Gemeinde zahlt die Ersatzbeschaffung für 45 000 Euro, das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Simone Spratter (PWU) plädierte für die Neuanschaffung, „um einem Verletzungsrisiko vorzubeugen“. Auch die SPD-Fraktion stimmte zu, allerdings appellierte Sabine Fister, der TSV solle den Breitensport stärker im Blick haben. Der großen Nachfrage beim Kinderturnen werde der Verein nicht wirklich gerecht: „Die Kinder treten sich auf die Füße, aber es können nicht genug Übungsleiter gefunden werden, weil die Bezahlung nicht entsprechend ist.“

Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU) verteidigte den Leistungssport: „Sie können Kinder am besten motivieren, wenn Sie gute Leistungssportler wie Valentin Zapf als Vorbilder in Ihrem Lager haben.“ Der 17-jährige Aschheimer gewann im Juli die Deutschen Jugendmeisterschaften im Mehrkampf. Die männlichen Turner sind in die Dritte Bundesliga aufgestiegen. Sabine Fister hielt dagegen: „Die breite Masse ist nicht zum Leistungssport bereit. Der Schwerpunkt ist nicht richtig gesetzt.“

Rubriklistenbild: © dpa / Monika Skolimowska

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Sonne gepachtet
Anstelle ihres Altbaus hat Familie Pauly in Unterschleißheim ein Einfamilienhaus mit moderner Haustechnik errichtet. Das hat die Nebenkosten enorm gesenkt und den …
Die Sonne gepachtet
Wenig Angriffslust auf dem Podium: Das planen die Bürgermeisterkandidaten
Gleich sechs Kandidaten wollen in Garching bei der Kommunalwahl 2020 Bürgermeister werden. Bei einer Podiumsdiskussion standen sie nun den Wählern Rede und Antwort.
Wenig Angriffslust auf dem Podium: Das planen die Bürgermeisterkandidaten
„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung
Trickbetrüger haben Vereine ins Visier genommen. Mit einer täuschend echten E-Mail-Adresse haben Unbekannte versucht, vom TSV Schleißheim Geld zu ergaunern. Kein …
„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung
Nach 42 Jahren: Der Heimatbeamte von Sauerlach geht in Rente
Über vier Jahrzehnte hat Robert Maier für denselben Arbeitgeber gearbeitet: Seine Heimatgemeinde Sauerlach. Nun geht eine Ära zu Ende.
Nach 42 Jahren: Der Heimatbeamte von Sauerlach geht in Rente

Kommentare