Zwei Drogenfahrten an einem Wochenende. (Symbolbild)
+
Zwei Drogenfahrten an einem Wochenende. (Symbolbild)

Ein weiteres Mal war Kokain im Spiel

Polizei erwischt Mann mit 2,24 Promille - er war ohne Führerschein unterwegs

  • Laura Forster
    vonLaura Forster
    schließen

Am Wochenende ereigneten sich gleich zwei Alkohol-/Drogenfahrten. Einen junger Münchner stoppte die Polizei mit 2,24 Promille. Der Mann hatte seit mehreren Monaten keinen Führerschein mehr.

  • Am Wochenende ereigneten sich zwei Alkohol-und Drogenfahrten.
  • Ein 21-jähriger Münchner wurde mit 2,24 Promille erwischt.
  • Er hatte seit Dezember keinen Führerschein mehr.

Unterföhring - Gleich zwei Männer hat die Polizei am Sonntag erwischt, 2. Februar, einer hatte Alkohol im Blut dem anderen konnte Kokain nachgewiesen werden. Den ersten Fahrer hielten die Beamten gegen 2.15 Uhr an. Ein 27-jähriger Münchner fuhr auf der Ingolstädter Landstraße in Oberschleißheim entlang, meldet die Polizei. Der Mann war mit seinem silberfarbenen Mazda unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle bemerkten die Polizisten die auffälligen Augen des Münchners. Der 27-Jährige wurde bei einem Drogenschnelltest positiv auf Kokain getestet. Die Autoschlüssel musste er der Polizei abgeben. 

Der Fahrer eines Reisebusses hat am

Dienstagnachmittag in Unterföhring einen Fußgänger angefahren

.

Polizei erwischt Autofahrer mit Kokain in Oberschleißheim

Der zweite Fahrer wurde gegen 6.45 Uhr aus dem Verkehr gezogen. Der 21-jährige Münchner war mit einem Drive-Now Mietauto auf der Aschheimer Straße in Unterföhring unterwegs, meldet die Polizei.

Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Münchner fest. Ein Schnelltest ergab 2,24 Promille. Laut Polizei hatte der Mann schon im Dezember einen Unfall gebaut, aufgrund dessen ihm der Führerschein entzogen wurde. Nun erwartet den 21-Jährigen eine zusätzliche Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Ein Mann ist in Oberschleißheim von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren.

Retter der Feuerwehr können nichts mehr für ihn tun.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Das Landratsamt meldet vier weitere Todesfälle. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
Der Bäcker Anton Pettinger verbindet eine junge Familie und Frühaufstehen. Er liebt seinen Beruf, obwohl er auf so manches verzichten muss. 
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation
Unter seinem Vorgänger hatte er zuletzt „verhärtete Fronten“ ausgemacht. Andreas Janson setzt daher auf viel Kommunikation. Nur bei einem Wahlversprechen muss er …
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation

Kommentare