Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Unterföhring -  Mindestens einen Monat Fahrverbot und ein Bußgeld von 500 Euro erwarten einen Münchner, der am Sonntag in Unterföhring angetrunken mit dem Auto unterwegs gewesen ist. 

Die Polizei stoppte den Wagen des 32-Jährigen kurz nach Mitternacht für eine Routinekontrolle am Föhringer Ring. Dabei bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch an dem Münchner. Ein Atemalkoholtest zeigte 0,82 Promille an. Die Polizisten stellten daraufhin die Fahrzeugschlüssel sicher. Gegen den Münchner wurde Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Überraschend hat der Bauausschuss die Erweiterung fürs Munich Beach Resort an der Ruderregatta gestoppt. Die Räte fordern Details, was dort geplant ist. Sie fürchten …
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Der Fall ist grenzwertig. Man könnte ja sagen oder auch nein. Eine Frage des politischen Willens. Es geht um Nachverdichtung in Unterhaching.
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Brunnthaler Wahrzeichen ist gerettet
Prächtig und ehrwürdig schmückt die alte Kastanie seit vielen Jahren das Brunnthaler Rathaus. Doch durch massive Astrisse ist der Baum jetzt zu einem Verkehrsrisiko …
Brunnthaler Wahrzeichen ist gerettet
15 Leute treten an S-Bahnhof auf Unterhachinger (20) ein
Eine Schlägerei am S-Bahnhof Taufkirchen hat in der Nacht zum Montag die Bundespolizei ausrücken lassen. Um 0.25 Uhr schlug und trat eine Gruppe von zehn bis 15 Leuten …
15 Leute treten an S-Bahnhof auf Unterhachinger (20) ein

Kommentare