+
Symbolfoto

Vermeintliche Personenrettung

Surfer auf Isar sorgen für Alarm bei der Feuerwehr

Zwei Surfer auf der Isar bei Unterföhring haben am späten Freitagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt.

Alarmiert worden waren die Feuerwehren aus Unterföhring, Unterschleißheim und Aschheim sowie die Berufsfeuerwehr München und Tauchereinheiten wegen einer vermeintlichen Personenrettung in der Isar. Wie sich vor Ort allerdings herausstellte, waren die Surfer in keiner Notlage und benötigten auch keine Hilfe. So rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz positiven Gutachtens: Döner-Laden soll schließen - Familienvater bangt um Existenz
Der Traum vom eigenen Dönerimbiss währt erst kurz, bevor er nun bitter platzen könnte: Weil ein Nachbar plötzlich klagt, droht den Betreibern des „Egeli 35“ in Ottobrunn …
Trotz positiven Gutachtens: Döner-Laden soll schließen - Familienvater bangt um Existenz
14-Jähriger läuft zwischen Autos über Straße - und wird frontal erfasst
Ein 14 Jahre alter Schüler aus Oberhaching ist am Samstag auf der Kybergstraße von einem Auto erfasst und verletzt worden.
14-Jähriger läuft zwischen Autos über Straße - und wird frontal erfasst
Mit Mühe: SPD Aying stellt Gemeinderatsliste auf 
Sechs Mitstreiter hat Bürgermeisterkandidat Erich Leiter zusammengetrommelt für die Gemeinderatsliste der SPD für Aying. 
Mit Mühe: SPD Aying stellt Gemeinderatsliste auf 
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle
In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle

Kommentare