In einem Unverpackt-Laden werden Nudeln, Cornflakes,Haferflocken und Kichererbsen in Spendern angeboten. Verkauft werden auch Lebensmittel und Haushaltwaren, wie Waschmittel und Seife.
+
In einem Unverpackt-Laden werden Nudeln, Cornflakes,Haferflocken und Kichererbsen in Spendern angeboten. Verkauft werden auch Lebensmittel und Haushaltwaren, wie Waschmittel und Seife.

Bürger können Anteile kaufen

Unverpackt-Laden: Genossenschaft gegründet

  • Charlotte Borst
    VonCharlotte Borst
    schließen

In Unterföhring hat sich eine Genossenschaft gegründet, um einen Bio-Regional-Unverpackt-Laden zu realisieren. Bürger können Anteile kaufen.

Unterföhring – Das Netzwerk UnterFAIRing schreitet zügig voran bei der Realisierung eines Bio-Unverpackt-Ladens. Eine Genossenschaft hat sich gegründet. 50 Mitglieder haben bereits Geschäftsanteile von mindestens 150 Euro pro Mitglied gezeichnet. Aus den eingereichten Namensvorschlägen wurden „Unterföhring Miteinand“ als Name ausgewählt.

Die Genossenschaft möchte einen Laden mit Café eröffnen und Lebensmittel, Hygieneartikel und gesunde To-Go-Speisen anbieten. Die Vision der Genossen ist, dass mit dem Laden ein sozialer, kultureller und ökonomischer Mehrwert für Unterföhring entsteht. Wer sich ebenfalls für den Laden engagieren will, kann Mitglied werden. Mehr Infos unter www.unterfoehring-miteinand.de.

Am Dienstag, 6. Oktober, geht es in einem Vortrag um „Klimaschutz mit Messer und Gabel“: Beginn ist um 19.30 Uhr im VHS-Zentrum in Unterföhring; Eintritt frei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare