Ohne Signalton in die Kreuzung gefahren

Rettungswagen rammt Transporter

Unterföhring - Ein Rettungswagen ist am Dienstag auf der Münchner Straße in Unterföhring mit einem Transporter kollidiert. 

Laut Polizei war die 25-jährige Rettungsassistentin nur mit Blaulicht, aber nicht - wie vorgeschrieben - mit Signalton in die Kreuzung Münchner Straße/Feringastraße eingefahren. Die Ampel zeigte für die 25-Jährige zu diesem Zeitpunkt Rotlicht. Bei grüner Ampel wollte ein 70-jähriger Münchner mit seinem Transporter von der Feringastraße auf die Münchnerstraße einbiegen, übersah den Rettungswagen.  Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Auch im Rettungswagen befand sich kein Patient. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 10 000 Euro. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach plötzlicher Schließung: Traditionsgaststätte hat einen neuen Wirt
Das Traditionslokal in zentraler Lage musste vor einigen Monaten von einem Tag auf den nächsten plötzlich geschlossen werden. Jetzt steht fest: Es gibt einen neuen …
Nach plötzlicher Schließung: Traditionsgaststätte hat einen neuen Wirt
In Taufkirchen ist eine Demenz-WG geplant
Der Sozialausschuss der Gemeinde Taufkirchen hat jetzt eine Anregung des Seniorenbeirats aufgegriffen: das Konzept einer genossenschaftlichen Demenz-WG.
In Taufkirchen ist eine Demenz-WG geplant
Landkreis setzt den Rotstift an
Der Landkreis hat immense Schulden, es muss dringend gespart werden – auch bei freiwilligen Leistungen. Einen Bereich wollen viele Kreisräte aber nicht antasten.
Landkreis setzt den Rotstift an
Einbrecher klaut teuren Schmuck
Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro hat ein Einbrecher aus einem Haus in Oberhaching erbeutet.
Einbrecher klaut teuren Schmuck

Kommentare