Ohne Signalton in die Kreuzung gefahren

Rettungswagen rammt Transporter

Unterföhring - Ein Rettungswagen ist am Dienstag auf der Münchner Straße in Unterföhring mit einem Transporter kollidiert. 

Laut Polizei war die 25-jährige Rettungsassistentin nur mit Blaulicht, aber nicht - wie vorgeschrieben - mit Signalton in die Kreuzung Münchner Straße/Feringastraße eingefahren. Die Ampel zeigte für die 25-Jährige zu diesem Zeitpunkt Rotlicht. Bei grüner Ampel wollte ein 70-jähriger Münchner mit seinem Transporter von der Feringastraße auf die Münchnerstraße einbiegen, übersah den Rettungswagen.  Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Auch im Rettungswagen befand sich kein Patient. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 10 000 Euro. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an
Im Fall einer angefahrenen Zwölfjährigen in Unterhaching sind unglaubliche Details bekannt geworden: Offenbar passierte der Unfall nicht zufällig.
Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an
Radler prallt auf Motorrad
Beim Linksabbiegen ist ein Radfahrer am Montag im Garchinger Ortsteil Dirnismaning mit einem Motorrad zusammengeprallt. Drei Personen wurden leicht verletzt.
Radler prallt auf Motorrad
Entschieden wird später
Die Grundschule Taufkirchen am Wald wird neu gebaut. Dazu sollte der Gemeinderat einige Grundsatzfragen klären. Wegen „mangelnder Informationen“ fällte er aber nur drei …
Entschieden wird später
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Feldkirchen gibt es einen ganz besonderen Laden. Er ist aus der Zeit gefallen.
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“

Kommentare