Drei Leichtverletzte

30 000 Euro Schaden bei Abbiegeunfall

Unterhaching - Beim Abbiegen von der Kreisstraße M 22 auf die Staatsstraße 2078 in Unterhaching hat ein 48-Jähriger am Donnerstag einen Unfall gebaut. 

Wie die Polizei berichtet, wollte der VW-Fahrer aus Schwangau nach links auf die Staatsstraße fahren, übersah dabei aber einen von links kommenden VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei blieb der Schwangauer unverletzt. Im Golf allerdings zogen sich der 25-jährige Fahrer aus Taufkirchen sowie seine beiden Insassinnen, 23 und 24 Jahre alt, leichte Verletzungen zu. Sie mussten aber nicht ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 30 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich nach einem Atemalkoholtest heraus, dass der 48-Jährige 0,38 Promille hatte. Da in Verbindung mit einem Unfall die Promillegrenze bei 0,3 Promille liegt, erhält der Schwangauer nun eine Strafanzeige. 

pk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die Räuber nehmen dir die Lebensqualität“
Es war vor genau einem Jahr, am 24. Mai 2016 um 12.32 Uhr, als Gustavo G. (29) mit einem Messer bewaffnet in die VR-Bank an der Münchner Straße in Taufkirchen stürmte. …
„Die Räuber nehmen dir die Lebensqualität“
Kein neuer Name fürs „Kulti“
Kulturelles Gebäude: ein sperriger Name. Aber mit seiner Idee, einen neuen Namen zu finden, ist Aschheims Bürgermeister Thomas Glashauser dennoch gescheitert.
Kein neuer Name fürs „Kulti“
Bonhoeffer-Haus wird zum Kindergarten
Der Umbau hat begonnen: Das ehemalige Bonhoeffer-Haus in Unterhaching wird zum kommunalen Kindergarten.
Bonhoeffer-Haus wird zum Kindergarten
Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an
Im Fall einer angefahrenen Zwölfjährigen in Unterhaching sind unglaubliche Details bekannt geworden: Offenbar passierte der Unfall nicht zufällig.
Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an

Kommentare