Polizei

Falscher Polizist am Telefon

Eine alte Masche wird jetzt wieder häufig angewendet: Kurz nach Mitternacht hat bei einer 77-jährigen Unterhachingerin am Montag das Telefon geklingelt. Ein Mann mit fränkischem Dialekt stellte sich als Polizeibeamter des Landeskriminalamtes vor.

Der "Polizist" erfand folgende Geschichte: Nach einem Einbruchdiebstahl sei ein Täter festgenommen worden, bei dem man ausgerechnet die Adresse der Rentnerin in Unterhaching gefunden hätte. Anschließend fragte der Mann die Seniorin nach Bargeld, Kontonummer und Überweisungen, die sie in letzter Zeit getätigt hätte. Die Frau ging nicht darauf ein, beendete schließlich das Telefonat und verständigte die Polizei. Anrufe dieser Art häufen sich wieder einmal in letzter Zeit. Die Anrufe werden überwiegend aus dem Ausland geführt. Deshlb ist es für die Polizei schwierig, die Kriminellen ausfindig zu machen. Die Polizei rät, auf keinen Fall auf die Fragen einzugehen und einfach aufzulegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Trickdieb macht fette Beute
Unterföhring – Auf einen Trickdieb, der sich als Handwerker ausgab, ist eine 79-Jährige aus Unterföhring hereingefallen. Der Unbekannte entwendete Schmuck im Wert von …
Trickdieb macht fette Beute
Ismaninger Fliegenfischer
Er liebt die Natur, das Wasser und die Isar: Kristof Reuther aus Ismaning ist Vorstandsmitglied der Münchner Isarfischer. Rumsitzen ist nichts für ihn. 
Ismaninger Fliegenfischer
Frau fährt bei Rot in Kreuzung
Garching - Auf 30.000 Euro summiert sich der Sachschaden eines Unfalls bei dem eine Frau eine rote Ampel missachtete. 
Frau fährt bei Rot in Kreuzung

Kommentare