+
Es gratulierten: (v.l.) Schwiegertochter Edith Schlenker, Stellvertretende Landrätin Martina Drechsler, Sohn Reinhold Schlenker, Tochter Anita Reiter, Enkelin Sylvia von Köckritz und OB Andreas Haas. Foto: Peter Weber.

104. Geburtstag

Mit 100 Jahren noch getanzt

Unterhaching - Sie ist eine der ältesten Germeringerinnen – obwohl sie gar nicht in der Großen Kreisstadt lebt: Anna Schlenker hat am Samstag ihren 104. Geburtstag im Haus von Sohn Reinhold gefeiert.

Bis vor einem Jahr hat sie noch in den eigenen vier Wänden bei Tochter Anita Reiter in Unterhaching gewohnt. Aus dem Umzug ins Altenheim nach Germering ins Altenheim Don Bosco wurde dann aber nichts, weil das Haus von der Caritas aufgegeben und in ein Asylbewerberheim umgewandelt wurde. Sie zog schließlich ins nahe Waldsanatorium Krailling, gemeldet bleibt sie aber in Germering, wie Reinhold Schlenker OB Andreas Haas beim Gratulationsbesuch versicherte. Anna Schlenker ist ein echtes Münchner Kindl. Vor der Geburt ihrer zwei Kinder arbeitete sie in einer Kunstgalerie - dann blieb sie zuhause und war „eine gute Mutter“, wie Tochter Anita Reiter sich erinnert. Enkelin Sylvia von Köckritz, sie leitet den Kindergarten an der Stadthalle, fällt als besondere Eigenschaft noch die Tierliebe der Oma ein.

 Anna Schlencker war 70 Jahre alt, als sie Witwe wurde. Nach der Zeit des Trauerns hat sie ein neues Leben angefangen, erzählt Reinhold Schlenker, der wie sein Papa Bauingenieur ist: „Sie ist so richtig aktiv geworden. Hat mit dem Reisen begonnen und Kegeln gelernt.“ Bis zum 100. Geburtstag habe seine Mutter sogar noch getanzt. Noch heute sieht man ihr ihre 104 Jahre nicht an: Die alte Dame braucht weder Hörgerät noch Brille und ist gesund. Ihr Arzt habe vor kurzem einmal gesagt, sie habe alle Krankheiten überlebt, an denen sie hätte sterben können, erzählt die Tochter. Gefeiert hat die Jubilarin mit der ganzen Familie. Neben den Kindern waren alle drei Enkel samt Anhang und die drei Urenkel beisammen. 

OB Andreas Haas zählt die Dame zu den ältesten Bürgern seiner Stadt. Ob sie tatsächlich die älteste ist, könne er nicht mit Sicherheit sagen. Immerhin weiß er, dass es in Germering acht Menschen gibt, die 100 Jahre und älter sind – alles Frauen, aber wenige seien so gut beieinander wie Anna Schlenker. (kg)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet

Kommentare