+
Großer Andrang: Zur Feier von Lise Meitners 140. Geburtstag ist das ganze Schulhaus auf den Beinen.

140. Geburtstag von Lise Meitner:

Kernspaltung, Kuchen und Bumerang

  • schließen

An Lise Meitner kam am Montag im Unterhachinger Gymnasium keiner vorbei. Von Plakaten, mit Wasserfarben gemalt oder Bleistift gezeichnet strahlte das Konterfei der Physikerin dutzendfach in die Aula. Anlässlich des 140. Geburtstags seiner Namensgeberin feierte das Gymnasium mit Eltern und Gästen ausgiebig.

Unterhaching – In den Klassenzimmern präsentierten die Schüler das Leben von Lise Meitner: von ihrer Kindheit in Wien über das Physikstudium bis zum Beweis der Kernspaltung. Die Fünft- und Sechstklässler drehten am Morgen beispielsweise in Dreiergruppen ein „Interview mit Lise“. Herausgekommen sind drei- bis fünfminütige Gespräche in den unterschiedlichsten Formaten. Eine Mädchengruppe spielte ein Fernsehinterview mit ausführlichen Antworten. Die Jungen interpretierten die Aufgabe im Stile eines Fußballinterviews. Da war die Lise schon mal kurz angebunden und nuschelte in ihren metaphorischen Bart.

Neben Kurzinterviews und Theaterszenen konnten Schüler, Lehrer und Gäste auch einiges lernen. Ganz nach Lise Meitners Motto „Das Leben muss nicht leicht sein, wenn es nur inhaltsreich ist.“ Warum fliegt ein Bumerang eigentlich im Kreis? Der vordere Flügel hat immer mehr Auftrieb, dadurch kippt der Bumerang und die Flugbahn hat eine Kurve. Wie funktioniert die Kernspaltung? Ein Atomkern teilt sich in verschiedene Elemente und setzt gleichzeitig Energie frei. Fragen wie diese – und die dazugehörigen Antworten – fanden sich im ganzen Gymnasium verteilt.

Seit Beginn des Schuljahres haben Lehrer und Schülermitverwaltung das Fest vorbereitet. Und was wäre eine Feier ohne Ständchen? Für das sorgte der Schulchor. Die Münchner Moriskentänzer boten eine artistische Einlage dar. Passend zu Lise Meitners 140. Geburtstag ließen die Schüler 140 Luftballons steigen und schnitten 140 von der Schülermitverwaltung organisierte Kuchen an.    ses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wohnt Putzbrunn in Zukunft
Das Wohnprojekt „Wohnen Parkstraße“ nimmt Formen an. Gemeinsam mit der Baugesellschaft München Land (BML) will dort die Gemeinde 22 Wohnungen errichten, mit dem Ziel …
So wohnt Putzbrunn in Zukunft
Poetry Slam auf Eis
Dichter statt Eisläufer sind am Samstag, 24. November, im Eisstadion Ottobrunn unterwegs. Dort findet ein Poetry Slam auf Eis statt - mit sozialen Hintergrund und ein …
Poetry Slam auf Eis
Neues Baugebiet: Gronsdorf wird komplett
Ein ganz neues Gebiet entsteht in Gronsdorf. Es soll das Dorf komplett machen. Und es wird nach einem besonderen Vorbild gebaut.
Neues Baugebiet: Gronsdorf wird komplett
Kindergarten-Notstand in Unterhaching: Immer noch 70 Kinder auf der Warteliste
Die prekäre Betreuungs-Situation in Unterhaching hält an: Noch immer sind viele Kinder ohne Kindergartenplatz. Die Gemeinde ringt um Lösungen, die Eltern machen ihrem …
Kindergarten-Notstand in Unterhaching: Immer noch 70 Kinder auf der Warteliste

Kommentare