+
Probekletterer: (oben, v.l.) die Gemeinderäte Richard Raiser und Inci Ahmad sowie Bürgermeister Wolfgang Panzer, (unten, v.l.) die Gemeinderäte Waltraud Rensch und Sebastian Ruppert sowie Eva Maier vom Bauamt.

Für 85.000 Euro

Anspruchsvolles Spielgerät

  • schließen

Unterhaching - Auf dem Abenteuerspielplatz am Unterhachinger Sportpark ist die 85.000 Euro teure Kletterkonstruktion am Sportpark eingeweiht worden.

Wie oder worauf wollen Kinder spielen? In Unterhaching ist diese Frage basisdemokratisch beantwortet worden: Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 18 Jahren durften entscheiden, wie der Abenteuerspielplatz am Sportpark optimiert wird. Das war vor genau einem Jahr, bei der ersten Unterhachinger Jugendversammlung im November 2015. Der Wunsch der Kinder von damals ist jetzt realisiert worden: Diesehr anspruchsvolle Spielkombination mit Kletternetzen steht.

Aus insgesamt sieben unterschiedlichen Modellen ist die nun aufgebaute Spiel- und Kletterkombination ausgewählt worden. Ursprünglich sollten die Kosten dafür, inklusive Aufbau, 55 000 Euro betragen. Wegen Problemen mit dem zu weichen Untergrund (wir berichteten) kamen nochmal 30 000 Euro für ein stabiles Fundament hinzu. Dass das Klettergerüst hält, haben Bürgermeister Wolfgang Panzer und einige Gemeinderäte jetzt bei der Einweihung selbst getestet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

50-Tonner rauschen durchs Dorf
Wegen einer Landvermessung per Laster könnte in Straßlach-Dingharting die Erde beben. Bei einer vorherigen Erhebung trug die Kapelle in Kleindingharting Risse davon.
50-Tonner rauschen durchs Dorf
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto

Kommentare