+
Für wirksamen Lärmschutz in Unterhaching und Taufkirchen wollen sich die Bürgermeister Wolfgang Panzer (l.) und Ullrich Sander einsetzen – dafür starten sie jetzt eine Unterschriftensammlung. 

Unterschriftensammlung startet

„Aktion 80/80“ für wirksamen Lärmschutz

  • schließen

Wie leidgeprüft und zugleich protestbereit sind die Menschen in Unterhaching und Taufkirchen beim Thema Lärmschutz? Dies wollen die Bürgermeister beider Gemeinden mit der gemeinsamen Unterschriftenliste „Aktion 80/80“ herausfinden.

Unterhaching/Taufkirchen– Der Protest flammt immer mal wieder auf. Ein bisschen. Vereinzelt. Geballter Unmut? Der müsste anders aussehen. Darum geht es bei der „Aktion 80/80“.

In Taufkirchen leben 270 Menschen „in einem Bereich, wo für Neubauten die Lärmschutz-Grenzwerte überschritten wären“, berichtet Bürgermeister Ullrich Sander. Es gebe aber auch viele, die sich nicht an der Autobahn stören: „Das Empfinden ist sehr subjektiv.“ Ähnliche Erfahrungen hat Rathauschef Wolfgang Panzer in Unterhaching gemacht: Dort klagen Einzelpersonen über unerträglichen Krach und fordern eine Lärmschutzwand. Aber wie steht es um die breite Masse? Aufschluss darüber soll „80/80“ bringen.

Der Aktionsname „80/80“ steht für ein doppeltes Tempolimit, nämlich 80 km/h rund um die Uhr sowohl auf der A 995 als auch der A 8, die Unterhaching und Taufkirchen flankieren. Wobei die A 995 offiziell ja gar keine Autobahn ist, sondern nur eine Bundesstraße namens „B 13 neu“. Von Tempo 80 rund um die Uhr, nicht nur nachts, versprechen Panzer und Sander sich, dass durch der sogenannte Flüsterasphalt seine lärmmindernde Wirkung optimal entfaltet. Außerdem sei ein Tempolimit „eine finanziell überschaubare Variante“, sagte Panzer. Ein Schild aufzustellen koste 1000 Euro, eine Lärmschutzwand 30 Millionen. Und an deren Nutzen scheiden sich obendrein die Geister. Aufschluss könnte eine Machbarkeitsstudie geben – aber auch die ist so teuer, dass die Rathauschefs zögern.

Was sie wollen, ist „ein klares politisches Signal“, ein „komprimierter Bürgerwille“. Sander bringt es sehr gut auf den Punkt: „Ist Lärmschutz der vielfache Wunsch einzelner oder oder ist er der einzelne Wunsch vieler?“

Adressat der Unterschriftensammlung, die ab nächster Woche ein Jahr lang bis März 2018 laufen soll, sind die zuständigen Behörden im Landratsamt und im Innenministerium. „Damit der Knall in München gehört wird, müssten sich natürlich möglichst viele Betroffene artikulieren“, sagt der Unterhachinger Rathaus-Pressesprecher Simon Hötzl.

Zusammen leben etwa 43 000 Menschen in Unterhaching und Taufkirchen. Auf eine konkrete Untergrenze, wann der Bürgerprotest stark genug ist, möchten Panzer und Sander sich nicht festnageln lassen. „Gut vierstellig“ sei anzustreben, um in München Gehör zu finden.

Bislang haben die Behörden Tempo 80 stets unter Verweis auf rechtliche Hürden abgelehnt. Breit gestreuter Protest könnte ein Umdenken erzwingen – und hätte vielleicht einen weiteren positiven Effekt: „Weniger Geschwindigkeit bedeutet weniger Schadstoffe. Bei der aktuellen Feinstaubdiskussion könnte man auch über ein generelles Tempolimit rund um Ballungsräume wie München nachdenken“, regt Sander an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trucker rast bei Aschheim in Stauende
Ins Heck seines Vordermanns  ist ein Trucker am Dienstag auf der A-99 bei Aschheim gedonnert. Er hatte einen Rückstau übersehen.
Trucker rast bei Aschheim in Stauende
Nach Brand: Spende für Familie
Sie stand vor dem Nichts: Ein Brand vernichtete alles in der Wohnung einer Unterschleißheimer Familie. Nun gibt‘s für sie einen Hoffnungsschimmer. 
Nach Brand: Spende für Familie
Meisterwerke aus der Moos-Manufaktur
Sie verwandeln triste Mauern in dschungelähnliche Landschaften und sorgen für leuchtend grüne Akzente auf kahlen Wänden: Die Moos- und Pflanzenbilder der Flower Art GmbH …
Meisterwerke aus der Moos-Manufaktur
VfR Garching: Spiel gegen Löwen ausverkauft
Der Traum beim VfR Garching wird wahr: Ihr Regionalliga-Spiel gegen die Löwen von 1860 ist ausverkauft. Der Vorverkauf lief top an.
VfR Garching: Spiel gegen Löwen ausverkauft

Kommentare