+
Symbolfoto

Am Unterhachinger Landschaftspark

Drei Radler fahren im Kreisverkehr - mit fatalen Folgen

Drei Rennradfahrer sind am Donnerstagabend zur gleichen Zeit im Kreisverkehr an der Einmündung der Straße „An der Hachinger Haid“ in die Biberger Straße gefahren. Dann kommt es zum Unfall.

Unterhaching - Wie die Polizei berichtet, fuhren zum Unfallzeitpunkt, gegen 19.35 Uhr, zwei Rennradfahrer aus Neubiberg im Alter von 51 und 43 Jahren vorneweg. Genau hinter ihnen kam ein 26 Jahre alter Münchner mit seinem Rennrad, der die beiden nicht kannte. An der Einfahrt zum Unterhachinger Landschaftspark wollten die beiden Neubiberger nach rechts in diesen einbiegen und bremsten dazu stark ab. Der direkt dahinter fahrende Münchner konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Hinterrad des 51-jährigen Vordermanns auf. Daraufhin stürzte der Münchner und zog sich Schürfwunden sowie Prellungen zu.

Er wurde laut Polizei mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Altperlach gebracht. Seiner Aussage zu Folge hatten die beiden Neubiberger beim Abbiegen kein Handzeichen gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit ums Trinkwasser:  Der Hahn für Neubiberg und Unterhaching bleibt vorerst auf
Die Trinkwasserzufuhr für Neubiberg und Unterhaching würde man an der Quelle im Loisachtal gerne zurückdrehen. Nun gab es ein Treffen vor Gericht.
Streit ums Trinkwasser:  Der Hahn für Neubiberg und Unterhaching bleibt vorerst auf
Überfall und Schüsse im Landschaftspark? Polizei warnt vor Panikmache
Drei Jugendliche sollen am Montagabend im Landschaftspark in Unterhaching überfallen worden sein. In den sozialen Netzwerken kursieren Gerüchte um Schüsse, die gefallen …
Überfall und Schüsse im Landschaftspark? Polizei warnt vor Panikmache
Porschefahrer erwischt Autoknacker auf frischer Tat
Auf frischer Tat hat ein 59-Jähriger in Höhenkirchen-Siegertsbrunn einen Autoknacker erwischt, der gerade seinen Porsche stehlen wollte. Die Polizei konnte den Autodieb …
Porschefahrer erwischt Autoknacker auf frischer Tat
Gemeinde plant „grünes“ Gewerbegebiet: Diese Betreibe dürften sich nicht ansiedeln
Kirchheim will den Klimaschutz nun auch ins Gewerbegebiet bringen: Die Gemeinde plant ein „grünes“ Industrieareal. Einige Betrieben dürften sich dann erst gar nicht …
Gemeinde plant „grünes“ Gewerbegebiet: Diese Betreibe dürften sich nicht ansiedeln

Kommentare