+
Symbolfoto

Nach Kreisverkehr

Autofahrerin prallt im Rausch gegen Laterne

Mit 1,7 Promille Alkohol im Blut ist eine 39-Jährige aus Taufkirchen mit ihrem schwarzen Skoda gegen einen Laternenmast geprallt.

Unterhaching - Die Frau verletzte sich und ist ihren Führerschein los. Der Unfall passierte am Montag gegen 23 Uhr im Gewerbegebiet, im Kreisverkehr am Grünwalder Weg. An der Ausfahrt zum Grimmerweg verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen. Vermutlich war sie zu schnell, meldet die Polizei.

Der Schaden summiert sich auf rund 10 000 Euro. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu, die vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden konnten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten Beamte der Inspektion Unterhaching die Fahne der Fahrerin. Ein Atemalkoholtest zeigte 1,7 Promille. Die Frau musste mit zur Rechtsmedizin zur Blutentnahme. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Sie muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol verantworten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gasthaus zur Post: Baierbrunner Wirt verliert Unterarm bei Explosion
Der laute Knall war am Samstagabend in ganz Baierbrunn zu hören. Der Hintergrund ist entsetzlich: Im Gasthaus zur Post ist es zu einer schweren Detonation gekommen. …
Gasthaus zur Post: Baierbrunner Wirt verliert Unterarm bei Explosion
Ehepaar Lindacker feiert Gnadenhochzeit: Die Liebe hält seit 70 Jahren
Sie sind gemeinsam glücklich, voll im digitalisierten 21. Jahrhundert angekommen und wirken locker 20 Jahre jünger als sie sind: Emilie und Oskar Lindacker sind seit 70 …
Ehepaar Lindacker feiert Gnadenhochzeit: Die Liebe hält seit 70 Jahren
Restkarten für Kulturveranstaltungen  gehen künftig an Bedürftige
Restkarten-Kontingente für Kulturveranstaltungen in Taufkirchen werden künftig abgegeben an Menschen, die sich die Veranstaltung nicht leisten können.
Restkarten für Kulturveranstaltungen  gehen künftig an Bedürftige
Für den TSV Ismaning: Gemeinde baut Ballsporthalle nun selbst
Seit Jahren plant der TSV Ismaning an seiner Ballsporthalle, doch einen konkreten Termin gab es nie. Immer wieder warf das Projekt, bei dem der Verein als Bauherr …
Für den TSV Ismaning: Gemeinde baut Ballsporthalle nun selbst

Kommentare