Diese Mikroskopaufnahme eines US-Forschungszentrums zeigt eine Zelle (grün), die mit dem Coronavirus (gelb) infiziert ist.
+
Diese Mikroskopaufnahme eines US-Forschungszentrums zeigt eine Zelle (grün), die mit dem Coronavirus (gelb) infiziert ist.

Alle Neuigkeiten

Coronavirus im Landkreis München: Seit Montag sieben weitere Fälle

Alle Autoren
    schließen
  • Günter Hiel
    Günter Hiel
  • Patricia Kania
    Patricia Kania
  • Florian Prommer
    Florian Prommer
  • Laura Forster
    Laura Forster

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis München steigt seit Wochen wieder an. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.

  • Im Landkreis München wächst die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder. 
  • Bislang sind im Landkreis 96 Personen am Coronavirus gestorben.
  • Die Informationen der vergangenen Monaten finden Sie hier.

Update Dienstag, 15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 7 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.984 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 144 Personen infiziert. (Stand: 22.09.2020, 14:45 Uhr).ie 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 24,7. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.744 Personen als statistisch genesen.

Aschheim53
Aying37
Baierbrunn19
Brunnthal15
Feldkirchen22
Garching 111
Gräfelfing71
Grasbrunn25
Grünwald80
Haar128
Hohenbrunn35
Höhenkirchen-Siegertsbrunn51
Ismaning 111
Kirchheim 66
Neubiberg69
Neuried49
Oberhaching94
Oberschleißheim58
Ottobrunn106
Planegg104
Pullach45
Putzbrunn22
Sauerlach31
Schäftlarn23
Straßlach-Dingharting11
Taufkirchen102
Unterföhring54
Unterhaching208
Unterschleißheim184

Update Montag, 14.30 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Sonntag 6 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.977 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 151 Personen infiziert. (Stand: 21.09.2020, 14:00 Uhr). Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 28,7. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.730 Personen als statistisch genesen

Update Sonntag, 15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Freitag 16 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.971 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 163 Personen infiziert. (Stand: 20.09.2020, 14:00 Uhr). Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 29,8. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.712 Personen als statistisch genesen. Darin enthalten sind alle Personen, bei denen der Beginn der Quarantäne 14 Tage oder länger zurückliegt. Die tatsächliche Krankheitsdauer variiert, daher kann es in Einzelfällen sein, dass Personen auch nach Ablauf der zwei Wochen noch Symptome haben, andere Infizierte sind bereits nach wenigen Tagen wieder gesund.

Update, Freitag, 13.59 Uhr: Die Zahl der Infektionen steigt weiter. Seit Donnerstag kamen nach Angaben des Landratsamts 26 neue Fälle hinzu. Die Personen kommen aus Feldkirchen (1), Garching (2), Gräfelfing (1), Grünwald (5), Haar, (1), Ismaning (2), Kirchheim (1), Neubiberg (3), Neuried (1), Ottobrunn (2), Pullach (1), Putzbrunn (3), Taufkirchen (1) und Unterhaching (2). Die Zahl der Gesamtinfektionen erhöht sich dennoch nur um 24, da zwei Personen (je 1 aus Hohenbrunn und Garching) aufgrund Wegzugs aus dem Landkreis nicht mehr in der Statistik geführt werden. Aktuell infiziert sind damit 157 Landkreisbürger. Die 7-Tage-Inzidenz beläuft sich auf 30,4.

Update, Donnerstag, 16.40 Uhr: Weitere 20 Personen haben sich im Landkreis München mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet das Landratsamt am Donnerstag. Die Zahl der Gesamtinfektionen steigt damit auf 1931, die der aktiven Fälle auf 150. Die Neu-Erkrankten kommen aus Garching, Grünwald, Ismaning, Oberhaching und Sauerlach (je 1) sowie Haar, Neubiberg, Taufkirchen und Unterschleißheim (je 2), Unterföhring (3) und Unterhaching (4).

Update, Mittwoch, 14.58 Uhr: Die Infektionszahlen im Landkreis schnellen nach oben: Das Landratsamt vermeldet am Mittwoch 28 Neuinfektionen auf einen Schlag. Betroffen sind Aschheim, Baierbrunn, Feldkirchen, Garching, Grünwald, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Neuried, Oberschleißheim, Sauerlach, Taufkirchen und Unterschleißheim mit je einem Fall sowie Hohenbrunn, Ismaning und Kirchheim mit je 2 Fällen, Oberhaching mit 3 Fällen und Ottobrunn und Unterhaching mit je 4 Fällen. Aktuell sind damit 142 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Nachdem sie in den vergangenen Tagen wieder fiel, klettert die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen auf 23,5.

Update, Dienstag, 15. September, 15.26 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 12 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Kommunen Aying (1), Feldkirchen (1), Grünwald (2), Haar (1), Hohenbrunn (1), Ismaning (1), Neuried (2), Ottobrunn (1), Unterhaching (1) und Unterschleißheim (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.883 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 117 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 18,9.

Update, Montag, 14. September, 15.02 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Sonntag 7 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Gemeinden Garching (1), Haar (2), Oberschleißheim (1), Ottobrunn (1) und Taufkirchen (2). Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.871 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 115 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 19,8.

Update Sonntag, 13. September, 15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Samstag 7 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.864 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 127 Personen infiziert. (Stand: 13.09.2020, 14:30 Uhr). Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 20,4. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.641 Personen als statistisch genesen. Darin enthalten sind alle Personen, bei denen der Beginn der Quarantäne 14 Tage oder länger zurückliegt. Die tatsächliche Krankheitsdauer variiert, daher kann es in Einzelfällen sein, dass Personen auch nach Ablauf der zwei Wochen noch Symptome haben, andere Infizierte sind bereits nach wenigen Tagen wieder gesund.

Update, Samstag, 19.23 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Freitag 9 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Kommunen Grünwald (2), Kirchheim (1), Oberschleißheim (1), Pullach (1), Taufkirchen (2) und Unterschleißheim (2) bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.857 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 126 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 22,9.

Update, Freitag, 14.57 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Donnerstag 13 weitere Corona-Fälle aus dem Gemeinden Feldkirchen (1), Gräfelfing (1), Haar (2), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (5), Ismaning (1), Neubiberg (1) und Oberschleißheim (1). Damit gibt es insgesamt 1.848 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 125 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 25,2.

Update, Donnerstag, 14.59 Uhr: Neun weitere Corona-Infektionen hat das Landratsamt München am Donnerstag vermeldet. Die Zahl der Gesamtinfektionen steigt damit auf 1836, die Zahl der aktiven Infektionen sinkt hingegen um zehn auf 122. Auch die 7-Tage-Inzidenz nimmt ab: Sie liegt bei 24,7.

Update, Mittwoch, 15. 13 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Dienstag 14 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Kommunen Feldkirchen (1), Garching (1), Gräfelfing (2), Grasbrunn (1), Kirchheim (1), Neubiberg (1), Neuried (2), Ottobrunn (2), Pullach (1), Taufkirchen (1) und Unterschleißheim (1). Damit gibt es insgesamt 1.827 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 132 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 26,4.

Update Dienstag, 15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 16 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.813 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 122 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 26,1. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.595 Personen als statistisch genesen

Update, Montag, 14.25 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Sonntag 6 weitere Fälle aus den Kommunen Baierbrunn (1), Oberhaching (1), Planegg (1) und Unterhaching (3) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.797 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 125 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 24,4.

Update, Sonntag, 15.23 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Samstag 19 weitere Fälle aus den Kommunen Aschheim (1), Aying (3), Garching (3), Gräfelfing (1), Grünwald (1), Hohenbrunn (1), Oberhaching (1), Ottobrunn (2), Planegg (1), Pullach (1), Sauerlach (2), Unterhaching (1) und Unterschleißheim (1).  Damit gibt es insgesamt 1.791 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 129 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 24,9.

Update, Samstag, 16.55 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Freitag 18 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Gemeinden Aschheim (1), Garching (1), Gräfelfing (1), Grünwald (1), Haar (3), Neuried (1), Ottobrunn (1), Planegg (4), Pullach (1), Taufkirchen (2), Unterföhring (1) und Unterschleißheim (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.772 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 116 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 20,4.

Update, Freitag, 4. September, 15. 46 Uhr: Das Landratsamt meldet acht weitere Fälle aus den Kommunen Garching (1), Gräfelfing (1), Haar (1), Ismaning (1), Neuried (1), Oberhaching (1), Sauerlach (1) und Unterhaching (1). Damit gibt es insgesamt 1.754 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 103 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 16,9.

Update, Donnerstag, 3. September, 15.32 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Mittwoch 15 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Kommunen Aying (2), Garching (2), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (6), Ismaning (1), Kirchheim (1), Neubiberg (1), Neuried (1) und Oberhaching (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.746 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 104 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 16,6.

Update, Mittwoch, 2. September, 15.23 Uhr: Das Landratsamt München meldet seit Dienstag 15 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Kommunen Aschheim (2), Garching (1), Gräfelfing (1), Grünwald (1), Haar (3), Ismaning (1), Kirchheim (1), Neuried (1), Ottobrunn (2), Sauerlach (1) und Unterschleißheim (1) . Damit gibt es insgesamt 1.731 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 93 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 15,8.

Update, Dienstag, 1. September, 15.04 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 10 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Kommunen Aschheim (2), Garching (1), Gräfelfing (1), Ismaning (3), Oberhaching (1), Unterhaching (1) und Unterschleißheim (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.716 bestätigte Infektionsfälle. Ein zuvor vermeldeter Fall wurde am 01.09.2020 aufgrund veralteter Meldeadresse aus der Liste entfernt. Die Gesamtzahl der Infizierten erhöht sich daher nur um 9. Aktuell sind 92 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt bei 16,1.

Update, Montag, 31. August, 15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Freitag 13 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Zwei zuvor vermeldete Fälle wurden am 29. August aufgrund veralteter Meldeadresse aus der Liste entfernt. Die Gesamtzahl der Infizierten erhöht sich daher nur um 11. Bei den neuen Fällen handelt es ich um Personen aus Garching (1), Gräfelfing (1), Haar (3), Ismaning (3), Oberschleißheim (1), Ottobrunn (1), Sauerlach (1), Unterföhring (2). Aktuell sind 96 Personen erkrankt. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 16,1.

Update, Freitag, 28. August, 15.37 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Donnerstag 9 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Gemeinden Grasbrunn (1), Hohenbrunn (1), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (1), Neuried (1), Oberschleißheim (1), Planegg (1), Unterhaching (3).  Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.696 bestätigte Infektionsfälle. Ein zuvor vermeldeter Fall wurde am 28.08.2020 aufgrund veralteter Meldeadresse aus der Liste entfernt. Die Gesamtzahl der Infizierten erhöht sich daher nur um 8. Aktuell sind 111 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 17,8.

Update, Donnerstag, 27. August, 14.54 Uhr: Das Landratsamt meldet 19 Neuinfektionen aus den Gemeinden Aschheim (1), Aying (1), Garching (2), Haar (2), Kirchheim (1), Neubiberg (1), Oberhaching (1), Planegg (1), Putzbrunn (1), Schäftlarn (1), Taufkirchen (5), Unterhaching (1) und Unterschleißheim (1). Damit gibt es insgesamt 1.688 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 110 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis München liegt zum Stand der Veröffentlichung der tagesaktuellen Zahlen bei 18,9.

Update, Mittwoch, 26. August, 15.48 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Dienstag 11 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus den Gemeinden Aschheim (2), Haar (1), Neuried (1), Oberhaching (1), Oberschleißheim (1), Ottobrunn (2), Taufkirchen (1) und Unterschleißheim (2) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.669 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 101 Personen infiziert

Update, Dienstag, 25. August, 15.10 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 8 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aus Grasbrunn (1), Haar (1), Ismaning (1), Unterhaching (4) und Unterschleißheim (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.658 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 96 Personen infiziert. 

Update Montag, 24. August, 15.15 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Freitag 23 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.651 bestätigte Infektionsfälle*. Aktuell sind 92 Personen infiziert. (Stand: 24.08.2020, 14:45 Uhr). *Die Zahl erhöht sich nur um 22, da eine Person aufgrund veralteter Meldeadresse aus der Statistik entfernt wurde. Seit dem 26. März 2020 wurden insgesamt 96 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten 1.463 Personen als statistisch genesen

Update, Freitag, 21. August, 13.04 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Donnerstag 16 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Kommunen Garching (2), Grasbrunn (5), Haar (1), Neubiberg (1), Oberschleißheim (1), Ottobrunn (2), Planegg (2), Unterhaching (1) und Unterschleißheim (1) bestätigt. Damit gibt es insgesamt 1.629 bestätigte Infektionsfälle, die Zahl erhöht sich nur um 15, da eine Person aufgrund veralteter Meldeadresse aus der Statistik entfernt wurde. . Aktuell sind 80 Personen infiziert.

Update, Donnerstag, 20. August, 12.53 Uhr: Die Zahl der Corona-Toten im Landkreis München steigt auf 96: Ein Mann Anfang 80 ist nach Angaben des Landratsamts am Virus gestorben. Auch die Zahl der Infektionen wächst an, und zwar um 11. Die Erkrankten stammen aus Garching (1), Gräfelfing (1), Grünwald (1) Haar (3), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (1), Ottobrunn (2), Planegg (1) und Unterhaching (1). Somit sind aktuell 69 Personen aktiv infiziert. Die Gesamtzahl der Infektionen steigt auf 1614, als statistisch genesen gelten 1449.

Update, Mittwoch, 19. August, 12.37 Uhr: Die Infektionszahlen im Landkreis München steigt erneut. Das Landratsamt meldet seit Dienstag 13 neue Fälle, in Aschheim (1), Aying (2), Garching (1), Gräfelfing (1), Haar (1), Hohenbrunn (1), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (1), Neubiberg (2), Oberhaching (1), Oberschleißheim (1) und Sauerlach (1). Aktiv infiziert sind damit 63 Landkreis-Bürger.

Update, Dienstag, 18. August, 12.34 Uhr: Im Landkreis München wurden seit Montag 9 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Gemeinden Gräfelfing (1), Haar (2), Höhenkirchen-Siegertsbrunn (1), Planegg (1), Putzbrunn (1), Schäftlarn (1), Unterföhring (1) und Unterschleißheim (1) bestätigt, meldet das Landratsamt. Damit gibt es insgesamt 1.590 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 55 Personen infiziert

Update, Montag, 17. August, 12.24 Uhr: Das Landratsamt meldet über das Wochenende 18 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Kommunen Garching (2), Ismaning (1), Kirchheim (1), Oberschleißheim (1), Ottobrunn (5), Putzbrunn (1), Schäftlarn (2) und Unterschleißheim (5). Damit gibt es insgesamt 1.581 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 51 Personen infiziert

Update Sonntag, 16. August, 15.13 Uhr: Von Donnerstag auf Freitag hat das Landratsamt sieben neue Fälle gemeldet. Da zwei bereits früher vermeldete Fälle aufgrund Korrektur der Meldeadresse bzw. Dublette aus den Listen entfernt, erhöht sich die Gesamtzahl der Infektionen jedoch nur um fünf, in Taufkirchen (1), Unterhaching (2) und Unterschleißheim (2). Die Zahl der aktiven Fälle steigt damit auf 35. Die 7-Tage-Inzidenz, sprich: die Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche, beläuft sich auf 7,17 (Stand: 15. August).

Update Donnerstag, 13. August, 14 Uhr: Das Landratsamt München meldet weitere vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bei diesen lag dem Gesundheitsamt bislang keine Meldung gemäß Infektionsschutzgesetz vor. Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei Männer im Alter von Mitte 80 sowie zwei Frauen im Alter von Mitte 80 bis Anfang 90. Alle Personen waren Bewohner von Pflegeeinrichtungen, die bereits vor einiger Zeit verstorben sind. Es bestanden zum Teil erhebliche multiple Vorerkrankungen. Die Gesamtzahl der Verstorbenen im Kontext des Coronavirus im Landkreis München erhöht sich damit auf 95.

Im Landkreis München wurden seit Mittwoch 6 weitere Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt, je zwei in Haar und Oberschleißheim, je einer in Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Kirchheim. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls im Landkreis München am 4. Februar 2020 insgesamt 1.558 bestätigte Infektionsfälle.* Aktuell sind 30 Personen infiziert. (Stand: 13.08.2020, 13:15 Uhr). Insgesamt gelten 1.433 Personen als statistisch genesen

* Ein bereits früher vermeldeter Fall (aus Ottobrunn) wurde am 13.08.2020 aufgrund einer Korrektur der Meldeadresse aus den Listen entfernt. Die Gesamtzahl der Infektionen erhöht sich daher nur um 5.

Update, Mittwoch, 12. August, 14.03 Uhr: Die Zahl der Neuinfektionen bewegt sich weiter auf einem niedrigen Niveau. Das Landratsamt vermeldet seit Dienstag einen neuen Fall (Ottobrunn). Aktiv infiziert sind demnach 27 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt derweil auf 6,59.

Update, Dienstag, 11. August, 14 Uhr: Nach dem Schwung an gemeldeten Fällen übers Wochenende ebbt die Zahl der Neuinfektionen nun etwas ab. Seit Montag vermeldet das Landratsamt München zwei neue Fälle, in Gräfelfing und Unterhaching. Aktuell sind damit 28 Personen am Coronavirus erkrankt. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt laut Bayerischem Gesundheitsamt leicht auf 6,02.

Update, Montag, 10. August, 14.06 Uhr: Elf Neuinfektionen auf einen Schlag hat das Landratsamt München zu vermelden. Die Erkrankten kommen aus Kirchheim, Grasbrunn, Planegg, Höhenkirchen-Siegertsbrunn (2), Ottobrunn (2), Sauerlach (2) und Unterschleißheim (2). Allerdings handelt es sich dabei um alle Fälle, die der Behörde seit vorigem Freitag gemeldet wurden. Die Zahl der aktiven Fälle steigt damit auf 31. Auch eine weitere wichtige Kennzahl, die 7-Tage-Inzidenz (Infektionen in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner), macht einen Sprung: Während sie sich am Freitag vergangener Woche noch auf 2,29 belief, vermeldet das Bayerische Gesundheitsamt nun einen Wert von 6,31.

Zudem kam es, teilt das Landratsamt mit, auch zu einigen Korrekturen innerhalb der gemeldeten Fälle. Demnach waren Infektionen falschen Gemeinden zugeordnet.

Update, Freitag, 7. August, 12.42 Uhr: Das Landratsamt meldet vier weitere Infektionen. Zwei kommen aus der Gemeinde Sauerlach, eine aus der Gemeinde Kirchheim und eine aus der Gemeinde Taufkirchen. Aktuell sind 24 Personen infiziert.

Update, Donnerstag, 6. August, 14.10 Uhr: Die Zahl der Infektionen steigt erneut: Vier neue Fälle hat das Landratsamt seit Mittwoch gemeldet, je einen  in Garching, Ismaning, Neuried und Unterschleißheim. Die Anzahl der aktiven Fälle beleibt bei 24.

Mittwoch, 5. August, 13.48 Uhr: Das Landratsamt meldet seit Dienstag 2 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus aus den Gemeinden Kirchheim und Neuried. Damit gibt es insgesamt 1.531 bestätigte Infektionsfälle. Aktuell sind 24 Personen infiziert

Alle News aus dem Landkreis München.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
„Das Unbegreifliche begreiflich machen“ - Mitschüler, Freunde und Einsatzkräfte unter Schock
„Das Unbegreifliche begreiflich machen“ - Mitschüler, Freunde und Einsatzkräfte unter Schock

Kommentare