+
Symbolfoto

28.000 Euro Sachschaden

Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

28.000 Euro Schaden und drei Verletzte: So lautet die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich auf der Ottobrunner Straße in Unterhaching kurz vor der der Einmündung des Kirchlandwegs ereignet hat.

Unterhaching - Ein 21 Jahre alter Audi-Fahrer aus dem Landkreis München war, wie die Polizei mitteilt, gegen 8.30 Uhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Kia Stonic eines 52-jährigen Landkreis-Bürger aufgefahren, der verkehrsbedingt hatte anhalten müssen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kia Stonic auf den Kia Sorento eines 55-Jährigen geschoben. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht und wurde vom Rettungsdienst ambulant behandelt. Der 52-Jährige, der eine Brustprellung erlitt und über Herzprobleme klagte, wurde ebenfalls vor Ort behandelt. Der 55-Jährige, ebenfalls im Landkreis München wohnhaft, erlitt eine Halswirbelschleudertrauma.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Es wurden keine Keime im Essen der beiden Kitas gefunden, in denen plötzlich über 50 Kinder nach dem Mittagessen erkrankten. Erledigt ist der Fall aber nicht.
Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Rollender Supermarkt macht in  Unterschleißheim Station
Von frischen Tomaten bis zur Thunfischkonserve: Ein rollender Supermarkt hält ab 7. Mai regelmäßig montags am Rathausplatz in Unterschleißheim. Hier können sich dann die …
Rollender Supermarkt macht in  Unterschleißheim Station
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Der Vorfall am S-Bahnhof Unterföhring erschütterte die ganze Region: Eine Polizistin wurde durch Schüsse schwerst verletzt. Am Freitag soll das Urteil gegen den Schützen …
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen

Kommentare