+
Flaschen aus rund 600 Tragl Limo stellen Mitglieder der Feuerwehr Unterhaching und des Spielmannszugs vors Haus der frischgebackenen Eheleute Theresa und Sebastian Ruppert. Auch die Tragl versperrten dem Paar den Weg ins Bett.

Kein Durchkommen

Tausende Limo-Flaschen: Diese Überraschung der Unterhachinger Feuerwehr vergisst ein Brautpaar nicht so schnell

  • schließen

Von der Unterhachinger Feuerwehr hat ein Brautpaar ein besonderes Geschenk bekommen. Die Kameraden haben vorm Haus von Theresa und Sebastian Ruppert tausende Flaschen aufgestellt.

Unterhaching – Ein Meer aus leeren Limo-Flaschen haben Mitglieder der Unterhachinger Feuerwehr und des Spielmannszugs am Samstag vors Haus von Theresa und Sebastian Ruppert geschafft. Als Hochzeitsgeschenk. Sie wollten der 27-Jährigen und ihrem frisch Angetrauten (28) eine ausgefallene Überraschung bereiten. In einer rund zweieinhalbstündigen Aktion haben die Feuerwehrler die Flaschen aus etwa 600 Tragl Limo vors Haus und in den Garten gestellt.

Das Paar staunte nicht schlecht, als es gegen 3 Uhr morgens von seiner Party nach Hause kam. Beide Eingänge waren blockiert, ans Schlafen war nicht zu denken. Sogar die Tragl und die Paletten, mit denen die Feuerwehrler das Leergut angekarrt hatten, standen im Weg. Fast eineinhalb Stunden lang haben sich Theresa und Sebastian Ruppert eine Schneise gebahnt. Die restlichen Flaschen haben sie am Sonntag aufgeräumt.

Die Braut, eine geborene Ohletz, ist seit sie zwölf Jahre alt ist beim Spielmannszug. Ihr Mann engagiert sich seit seit seinem 20. Lebensjahr bei der Unterhachinger Feuerwehr. „Sie haben schon vermutet, dass wir etwas in der Richtung planen“, sagt Georg Rehm von der Feuerwehr. Trotz der nächtlichen Aufräumaktion haben sich Theresa und Sebastian Ruppert gefreut. Jetzt lösen die beiden das Pfand für die Flaschen ein und kaufen sich etwas von dem Geld.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Fabienne“ legt S1-Strecke zwischen Oberschleißheim und Moosach lahm
Keine Züge fahren mehr auf der S-Bahn-Linie 1 zwischen Sturmtief zwischen Oberschleißheim und Moosach. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Sturmtief „Fabienne“ legt S1-Strecke zwischen Oberschleißheim und Moosach lahm
Bürgerinitative übergibt Unterschriftenliste
Den Bürgern in Neubiberg und Waldperlach stinkt es, und der Gegenwind wird heftiger. Mit 3129 Unterschriften haben die Bürger ihren Protest gegen den geplanten Bau einer …
Bürgerinitative übergibt Unterschriftenliste
Smartphone und Schule: Generation Wisch
Landkreis –  Laut einer Studie der London School of Economics aus dem Jahr 2015 ist es besser, wenn Smartphones auf dem Schulhof aus bleiben. Ein Verbot führt bei …
Smartphone und Schule: Generation Wisch
Vier Verletzte nach Unfall im Kreisverkehr
Vier Verletzte und 70.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagabend in Aschheim. Am Kreisverkehr auf der Feldkirchner Straße war ein 22-jähriger …
Vier Verletzte nach Unfall im Kreisverkehr

Kommentare