Krautgartenprojekt

"Essbare Stadt"

Unterhaching - Alle dürfen pflanzen, alle dürfen ernten: Unter diesem Motto planen die Grünen in Unterhaching ein Krautgartenprojekt.

Schon lange träumen die Grünen von einem Krautgarten-Projekt in Unterhaching, auch „Essbare Stadt“ genannt. Alle Bürger dürfen garteln, pflanzen, gießen, ernten. 

Nun wurde ihnen von der Eigentümerin Marie Diepold ein Acker-Grundstück am Finsinger Weg kostenlos zur Verfügung gestellt und das gemeinsame Garteln kann bald losgehen. 

Zu einem ersten Termin mit Absprache, wie es losgehen soll, laden die Grünen alle interessierten Hobbygärtner zu ihrer Ortsversammlung am Montag, 11. April um 19.30 Uhr in den kleinen Sitzungssaal im Rathaus (Eingang bei der roten Telefonzelle) ein. Kosten fallen nicht an. Außerdem steht der Punkt „Fahrradverkehr“ auf der Tagesordnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fingerabdrücke überführen Reifendieb
Fingerabdrücke auf einer Plastikfolie haben einen Dieb überführt, der in Höhenkirchen-Siegertsbrunn vor zwei Monaten Autoreifen aus einer Garage gestohlen hatte. 
Fingerabdrücke überführen Reifendieb
Mit kleinen Motoren auf großem Erfolgskurs
Die Firma „Nanotec“ in Feldkirchen wächst und gedeiht. So gut, dass die Zentrale an der Kapellenstraße einen Neubau bekommt.
Mit kleinen Motoren auf großem Erfolgskurs
Dracula, der Herr über die Proklamation
Richtig gruselig ging es zu bei der Einführung der Prinzenpaare der „Narrhalla Oberschleißheim“.
Dracula, der Herr über die Proklamation
50-Jähriger bei Unfall in Unterhaching verletzt
Ein Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall in Unterhaching verletzt worden.
50-Jähriger bei Unfall in Unterhaching verletzt

Kommentare