+
Trotz der schweren Beschädigungen wurden die Unfallopfer nur leicht verletzt.

Warum er das tat, ist noch unklar

Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr

Unvermittelt hat ein 28-jähriger Unterhachinger seiner Mutter am Sonntag ins Steuer gegriffen und den Wagen in den Gegenverkehr gelenkt.

Haar – Der junge Mann war mit seiner Mutter (61) und seiner Schwester (29) auf der B 471 bei Haar unterwegs. Plötzlich griff er bei voller Fahrt seiner Mutter ins Lenkrad, riss es herum und lenkte es in den Gegenverkehr. Genauer genommen in einen entgegenkommenden Peugeot. Beide Fahrzeuge prallten heftig zusammen.

So schildert die Polizei nach ersten Erkenntnissen den Unfall am Sonntag gegen 10.30 Uhr auf der Vockestraße (B 471) in Haar, ganz in der Nähe der S-Bahnunterführung. Was die halsbrecherische Aktion des jungen Mannes betrifft, hat die Polizei einen Verdacht, doch die Ermittlungen laufen noch.

Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer

Glücklicherweise kein Frontal-Crash

Der Wagen der Familie aus Unterhaching rammte den Peugeot eines 52-jährigen Mannes. Zum Glück stießen die Fahrzeuge nicht frontal zusammen, sondern jeweils vorne links und wurden weggeschleudert. So kamen alle vier Fahrzeuginsassen mit leichten Verletzungen davon, meldet die Polizei. Die B-471 war zwei Stunden lang gesperrt.Den Peugeotfahrer musste die Freiwillige Feuerwehr Haar aus seinem Wagen befreien. Im Einsatz waren 17 Kräfte unter Kommandant Arne Seifert.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:

Bürgermeister fährt mit BR durch Schneechaos - und vergisst wichtiges Detail

Holzkirchen: Mit 1,1 Promille auf dem Roller durch die Innenstadt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pläne für neues Viertel überarbeitet: Stadtrat ringt mit Turmhöhe
Die Entwürfe für das neue Quartier in Unterschleißheim wurden überarbeitet. Trotzdem bleibt die Höhe des Wohnturms der Reibungspunkt im Bauausschuss.
Pläne für neues Viertel überarbeitet: Stadtrat ringt mit Turmhöhe
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
CSU prophezeit Firmenabwanderung - Bürgermeister: „Absolut nichts dran“
Droht Feldkirchen der Verlust zweier großer Gewerbesteuer-Zahler? Das zumindest prophezeit der CSU-Bürgermeisterkandidat. Alles Quatsch, entgegnet der Amtsinhaber.
CSU prophezeit Firmenabwanderung - Bürgermeister: „Absolut nichts dran“
Pullacher Grüne stellen ihre Kandidaten auf
Die Pullacher Grünen haben zwar ihre amtierende Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund schon im Juli für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Aber jetzt wurde die …
Pullacher Grüne stellen ihre Kandidaten auf

Kommentare