1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Unterhaching

Quote mittels Reißverschluss

Erstellt:

Kommentare

null
Die Unterhachinger Grünen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Armin Konetschny (Mitte hinten im blauen Hemd) wollen geballte Kompetenz in den Gemeinderat bringen. © Grüne

Die Grüne stellt ihre Kandidatenliste für den Gemeinderat vor. Sie wollen sich für eine nachhaltige Politik in Unterhaching, für Klima und Umweltschutz, aber auch für das soziale Gefüge und ein faires Miteinander einsetzen.

Unterhaching – Volles Haus bei der Aufstellungsversammlung zur Gemeinderatsliste der Unterhachinger Grünen: Insgesamt 30 langjährige und neue Mitglieder und Sympathisanten im Alter von 20 bis 69 Jahren stellen sich auf der Kandidatenliste zur Wahl. Das Reißverschlussverfahren -– ungerade Plätze sind für Frauen reserviert, gerade sind offene Plätze – ist für die Grünen selbstverständlich.

Die Kandidaten versprachen, sich für eine nachhaltige Politik in Unterhaching – für Klima und Umweltschutz, aber auch für das soziale Gefüge und ein faires Miteinander – einzusetzen. Bürgermeisterkandidat Armin Konetschny: „Die Weltlage verlangt mehr Anstrengungen von uns, jeder an seinem Platz. Ich freue mich, dass so viele Mitstreiter gemeinsam mit uns voranschreiten wollen. „Denn Unterhaching kann mehr!“ Konetschny, von Beruf IT-Projektmanager, führt zusammen mit der Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden im Unterhachinger Gemeinderat, Claudia Köhler, eine Liste an, die nach eigener Aussage Kompetenz aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, öffentlicher Dienst sowie sozialen Berufen in sich vereint. „Mit diesem Team werden wir global denken und lokal handeln, um für Unterhachings Zukunft viel mehr zu erreichen“, sagen Köhler und Konetschny.

Die Tätigkeitsfelder der Gemeinderatskandidaten spiegelten die Vielfalt der Gesellschaft: Student, Handwerksmeister, Lehrkräfte, Fachkräfte in den Bereichen Ökologie, Soziales, Wirtschaft, Rechtsprechung sowie soziales und ökologisches Engagement seien nur einige Beispiele.  mm

Im Überblick:

Kommunalwahl 2020 – Das sind die Parteien und Kandidaten im Landkreis München

Die Liste: 

1. Claudia Köhler (53); 2. Armin Konetschny (56); 3. Evi Karbaumer (57); 4. Emil Salzeder (49); 5. Johanna Zapf (33); 6. Dr. Ralf Schmid (44); 7. Beate Gsaenger (47); 8. Stefan König (56); 9. Claudia Töpfer (29); 10. Hans Potschacher (66); 11. Uta Schulz (52); 12. Maximilian Heiland (54); 13. Ilona Maier (67); 14. Ralf Zuleger (55); 15. Veronika Haberl (31); 16. Wolfgang Schütz (55); 17. Susanne Herrmann (57); 18. Manfred Maier (40); 19. Dagmar Schobert-Schäfer (57); 20. Dr. Tilman Neunhoeffer (52); 21. Sabine Gandenberger (56); 22. Manfred Gandenberger (60); 23. Gabi Scheithauer (53); 24. Rolf Sampels (53); 25. Maria Kammueller (53); 26. Anette Zuleger (54); 27. Ingrid Schütz (56); 28. Ersin Taner (20); 29. Ulrike Steinmeyer (69); 30. Carsten Drews (58); Ersatz: 1. Sandra Sampels; 2. Christian Köhler; 3. Sigrid Braun; 4. Jürgen Brau

Auch interessant

Kommentare