+
Das Team der Awo-Kinderkrippe St. Altostraße Unterhaching um Leiterin Guggi Götz.

Ein Lied zum Geburtstag

Unterhaching - Die Kinderkrippe St. Altostraße in Unterhaching feiert Geburtstag.

 Es gibt sie seit 20 Jahren. Im November 1996 waren die ersten Kinder im Alter zwischen null und drei Jahren eingezogen. Heute betreut das Team der Einrichtung vier Gruppen mit je zwölf Kindern. Überhaupt ist die Kinderkrippe sehr gefragt, die Auslastung entsprechend hoch, teilt die Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Träger, mit. Das Jubiläum feierte das Team um Leiterin Guggi Götz (zweite Reihe, Vierte v.r.) unter anderem mit Luftballons, die mit Grüßen in den Himmel geschickt wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom
Ein normales Rad zum E-Bike umrüsten? Dass das geht, zeigt ein Ehepaar aus Unterföhring. 
Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom
Glyphosat: Landwirte fühlen sich an den Pranger gestellt
Verteuern statt verbieten – mit dieser Maßnahme will Anton Stürzer den Streit um den Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft beenden. Seiner Ansicht nach werden die …
Glyphosat: Landwirte fühlen sich an den Pranger gestellt
Crash auf Münchner Straße: Autofahrer kommen mit Schrecken davon
Bei einem Verkehrsunfall auf der Münchner Straße Ecke Lanzenhaarer Straße in Oberhaching am Dienstag gegen 17 Uhr sind zwei Autofahrer mit dem Schrecken davon gekommen.
Crash auf Münchner Straße: Autofahrer kommen mit Schrecken davon
Kampf gegen Radlchaos
Wild abgestellte Fahrräder sorgen in Garching, vor allem am Maibaumplatz, für Unmut. Die Mittel der Stadt gegen die Wildparker vorzugehen, sind eher begrenzt.
Kampf gegen Radlchaos

Kommentare