Mehr Fahrradabstellplätze in Unterhaching

Ja, mir san mim Radl da

  • schließen

Unterhaching - Mit dem Fahrrad zur S-Bahn fahren anstatt sich ins Auto zu setzen: Diesen Trend will die Gemeinde Unterhaching weiter unterstützen.

Deshalb investiert die Gemeinde in zusätzliche Fahrradabstellplätze am Bahnhof. Folgende Maßnahmen wurden zuletzt im Bauausschuss beschlossen.

Am Deisenhofner Weg soll die vorhandene Fahrradabstellanlage erweitert werden und künftig Platz für 45 Fahrradständer bieten. Geplant sind außerdem eine E-Bike-Ladestation für drei Elektrofahrräder sowie eine Mietstation für insgesamt acht Fahrräder.

Um die Anlage zu errichten, ist es nötig, den Erdwall mitsamt sechs Bäumen sowie Buschwerk am Deisenhofner Weg auf ein Länge von gut 32 Metern abzutragen. Sobald die Fahrradabstellanlage auf der Ostseite des P+R-Parkplatzes fertiggestellt ist, werden Bäume und Büsche wieder nachgepflanzt, hieß es im Bauausschuss.

Martin Becker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Weil Unbekannte Betonbrocken auf den Weg legten, hat sich ein Radlfahrer in Kirchheim verletzt.
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Das Wohnhaus für minderjährige Geflüchtete in der Laufzorner Straße in Grünwald hat sich vor mehr als zwei Monaten mit Bewohnern gefüllt. Zeit für eine erste Bilanz.
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren

Kommentare