Aus dem Polizeibericht

20-Jähriger rast in Baustelle

Zu hohe Geschwindigkeit hat einem 20-Jährigen aus München den Führerschein gekostet.

Unterhaching - Wie die Polizei mitteilte, fuhr der junge Mann am Donnerstagfrüh um 5.30 Uhr von der Autobahn kommend nach Unterhaching ein. An der Ottobrunner Straße ignorierte er die Baustellenabsperrung und fuhr weiter geradeaus. Erst als kurz vor der letzten Absperrung wurde ihm klar, dass es hier nicht weitergeht. Doch seine Geschwindigkeit war so hoch, dass er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Beim Aufprall wurde die Stoßstange des Smart beschädigt. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch fest. Der anschließende Test ergab 1,56 Promille. Der junge Mann wurde zur Blutentnahme geschickt und musste seinen Führerschein abgeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Wildparker, Abkürzer, riskante Stellen: Es ist gefährlich für Radfahrer im Gewerbegebiet Hochbrück. Doch ein Konzept zur Entschärfung stößt auf Widerstand.
Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Pfefferspray und Schlagstock mussten Bundespolizisten in Ismaning gegen einen Freisinger (29) einsetzen, der in der S-Bahn Fahrgäste geschlagen haben soll. 
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm

Kommentare