+
Auftakt zum Krautgarten-Projekt am Finsinger Weg.

Projekt gestartet

Krautgarten für jedermann

Unterhaching - Die Unterhachinger Grünen haben ihr lang ersehntes Krautgarten-Projekt gestartet.

Interessierte im Alter zwischen 9 und 80 Jahren griffen zu Schaufel und Harke, um das Feld am Ende des Finsinger Wegs, das Marie Diepold kostenlos zur Verfügung stellt, zu beackern. Ein erster Pflanzplan ist erstellt, feste Arbeitszeiten sind immer montags (ab 17 Uhr) und donnerstags (ab 18 Uhr). 

Grundsätzlich steht der Krautgarten allen interessierten Helfer n offen, die später auch gemeinsam ernten dürfen. „Besonders werden wir uns im Sommer über Anlieger freuen, die kurz gießen können“, sagen die Grünen-Sprecherinnen Maria Kammüller und Claudia Köhler. 

Angebaut werden sollen nur Bio-Pflanzen; gedacht ist bisher an Erbsen, Zucchini, Sellerie, Karotten, Pastinaken, Rote Beete, Ringelblumen, Tagetes, Sonnenblumen, mehrjährige Kräuter, Kürbis, Rosenkohl, Wirsing, Rhabarber, Erdbeeren, Kohlrabi, Radi, Radieschen, Zwiebeln, Kartoffeln, Fenchel, Salate, Lauch. Die übrige, nicht bewirtschaftete Fläche wird von der Familie der Eigentümerin mit einer bienenfreundlichen Blumenmischung besät. 

Weitere Informationen unter Tel. 6 11 33 16.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare