+
Die Polizei musste mit vielen Einsatzkräften in den Gästeblock.

Ausschreitungen

Randale schon vor Spielbeginn: Zwickau-Fans rasten aus - Ordner mit Fahnenstangen bedroht

  • schließen

Die Fans aus Zwickau haben in Unterhaching dem Ruf der Ost-Klubs mal wieder alle Ehre gemacht. Sie sind schon vor dem Spiel auf Ordner und Polizei los gegangen.

Die Fans des FSV Zwickau haben dem Ruf der Ost-Klubs im Spiel bei der SpVgg Unterhaching (2:1) mal wieder alle Ehre gemacht. Wie die Polizei berichtet, drohten Teile der 800 Fans aus Sachsen den Ordnern schon vor Spielbeginn Schläge an, sollten sie den Gästeblock betreten. Dies ist zur Sicherung der Fluchttore allerdings zwingend notwendig. Nachdem die Fans die Ordner mit Fahnenstangen bedrohten, ersetzen Polizisten die Ordner. 

Daraufhin warfen die Zwickau-Anhänger Becher und Fahnenstangen auf die Polizisten. In Folge dessen nahm die Polizei zwölf Fans wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorläufig fest. Verletzte Polizisten gab es nach den Vorfällen nicht, allerdings erlitt ein Zwickauer Fan leichte Verletzungen. Nach dem Spiel blieb es ruhig. 

ses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrer verursacht beinahe Unfall bei Unterföhring
Das war verdammt knapp. Ein Münchner ist in der Nacht zum Sonntag als Geisterfahrer auf dem Föhringer Ring unterwegs gewesen. Ein entgegenkommender Fahrer konnte gerade …
Geisterfahrer verursacht beinahe Unfall bei Unterföhring
Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr
Unvermittelt hat ein 28-jähriger Unterhachinger seiner Mutter am Sonntag ins Steuer gegriffen und den Wagen in den Gegenverkehr gelenkt.
Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr
Friedrich (14) braucht dringend Knochenmarkspende - so können Sie helfen
Friedrich (14) aus Oberschleißheim hatte den Krebs schon besiegt. Aber dann kam die Krankheit zurück, erzählt seine Mutter Claudia. Eine Typisierungsaktion am 26. Januar …
Friedrich (14) braucht dringend Knochenmarkspende - so können Sie helfen
Heftige Rangelei bei Fahrscheinkontrolle in Deisenhofen
Eine Fahrscheinkontrolle am Bahnhof Deisenhofen ist am Freitagabend eskaliert. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzung eingeleitet.
Heftige Rangelei bei Fahrscheinkontrolle in Deisenhofen

Kommentare