Flächenbrand bei Gluthitze: Feuerwehr bekämpft Flammen im Süden von München
+
70 Einsatzkräfte waren schnell zur Stelle, um eine Ausbreitung der Flammen auf dem trockenen Feld zu verhindern.

70 Feuerwehrler bekämpfen Flächenbrand 

Riesige Rauchsäule im Süden von München: Ganzes Feld steht bei Gluthitze in Flammen

  • Doris Richter
    vonDoris Richter
    schließen

Rauch und Flammen auf einem Stoppelfeld an der M22 haben am Donnerstagnachmittag Autofahrer und Anwohner zwischen Unterhaching und Ottobrunn in Aufregung versetzt. 

Unterhaching – Gleich mehrere Anrufe gingen am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr bei der Feuerwehreinsatzzentrale ein: An der M22 zwischen Unterhaching und Ottobrunn, gegenüber von Aldi und dm-Markt brannte ein Stoppelfeld. 

Laut Feuerwehr hatten sich die Flammen auf eine Länge von 600 Metern und zudem an verschiedenen Stellen ausgebreitet. Der böige heiße Wind fachte das Feuer zusätzlich an. Rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Unterhaching, Ottobrunn und Taufkirchen sowie der Kreisbrandinspektion waren mit schwerem Gerät schnell vor Ort und bekämpften den Brand unter anderem mit sieben C-Rohren und einem Wasserwerfer. 

Rauchsäule im Süden von München - 70 Feuerwehrler bekämpfen Flächenbrand 

Stoppelfeld brennt auf einer Länge von 600 Metern - die Bilder

Ein Bagger war ebenfalls im Einsatz und auch die Landwirte, denen das Feld gehört, halfen mit, den Brand zu löschen. 60 Strohballen wurden Opfer der Flammen. Insgesamt brannte eine Fläche von etwa 1,5 Hektar. Um 19.35 Uhr rückten die letzten Einsatzkräfte wieder ab. Warum das Feld in Brand geriet, ist unklar.

Alle News und Geschichten aus Unterhaching und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Kürzlich meldeten sich zahlreiche Anrufer bei der Feuerwehr. Der Grund: Rauchwolken über Obersendling. Die Feuerwehr konnte die Rauchschwaden schon beim Ausrücken sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Das Landratsamt meldet vier weitere Todesfälle. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
Der Bäcker Anton Pettinger verbindet eine junge Familie und Frühaufstehen. Er liebt seinen Beruf, obwohl er auf so manches verzichten muss. 
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation
Unter seinem Vorgänger hatte er zuletzt „verhärtete Fronten“ ausgemacht. Andreas Janson setzt daher auf viel Kommunikation. Nur bei einem Wahlversprechen muss er …
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation

Kommentare