Coronavirus zurück in Deutschland: 25-Jähriger nach Italienreise infiziert -Auch Paar aus NRW betroffen

Coronavirus zurück in Deutschland: 25-Jähriger nach Italienreise infiziert -Auch Paar aus NRW betroffen
+
Ein 18-Jähriger wurde beim Schwarzfahren erwischt. (Symbolbild)

Ohne Ticket erwischt

Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle

  • schließen

In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.

  • Eine Fahrscheinkontrolle kurz vor Unterhaching eskalierte.
  • Der schwarzfahrende Jugendliche wollte flüchten, wurde aber von den Kontrolleure festgehalten.
  • Daraufhin wehrte sich der 18-Jährige und griff einen Mitarbeiter an. 

Unterhaching - Eine alltägliche Fahrkartenkontrolle in einer S-Bahn der Linie S3 Richtung München Hauptbahnhof hat sich am Donnerstagmittag, 23. Januar, zu einem Einsatz der Bundespolizei entwickelt. Zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn kontrollierten gegen 13.30 Uhr die Tickets der Fahrgäste der S3. Ein 18-jähriger Deutscher konnte den Kontrolleuren kein gültiges S-Bahn Ticket vorzeigen, meldet die Polizei. Auch seinen Personalausweis wollte der Jugendliche den Kontrolleuren nicht geben. 

Ticketkontrolle in S-Bahn nach München eskaliert kurz vor Unterhaching 

Daraufhin baten die zwei Mitarbeiter den 18-Jährigen sie bis zum Ostbahnhof zu begleiten, damit die Beamten der Bundespolizei die Identität des Jugendlichen feststellen können. Das passte dem Schwarzfahrer aus Trudering jedoch überhaupt nicht, da er einen privaten Termin in Unterhaching hatte. Deshalb erklärte er den Kontrolleuren die S-Bahn beim nächsten Halt, Unterhaching, zu verlassen und zu seinem Treffen zu gegen, berichtet die Bundespolizei. 

Lesen Sie auch: Nach einem unabsichtlichen Rempler beim Aussteigen am S-Bahnhof Oberschleißheim eskalierte dort ebenfalls eine bis dato ruhig verlaufene Situation. Zwei Jugendliche rasteten völlig aus.

S-Bahn München: Jugendlicher greift Kontrolleur in S3 an 

Bevor der 18-Jährige in Unterhaching aus der S-Bahn flüchten konnte, hielt ihn einer der Mitarbeiter der DB an seinem Rucksack fest. Dadurch beschädigte er jedoch den Rucksack des Jugendlichen. Daraufhin kam es zu einer Handgreiflichkeit zwischen dem Schwarzfahrer und dem Kontrolleur, meldet die Polizei. Im Gefecht stieß der 18-Jährige den Mitarbeiter, sodass der zu Boden stürzte und sich am Finger verletzte. 

Die Bundespolizei nahm sich dem Fall an und ermittelt nun wegen Leistungserschleichung, Körperverletzung und Sachbeschädigung. 

Eine Schlägerei am S-Bahnhof Taufkirchen hat in der Nacht zum Montag die Bundespolizei ausrücken lassen. Um 0.25 Uhr schlug und trat eine Gruppe von zehn bis 15 Leuten auf einen 20-jährigen Unterhachinger ein. Auch am S-Bahnhof Haar prügelten sich Jugendliche am Bahnsteig, die Polizei musste sie trennen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach irrer Aktion auf der A92: VW-Fahrer in Untersuchungshaft
Mit einem riskanten Manövern hat ein Augsburger auf der A92 bei München für einen Unfall gesorgt. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.
Nach irrer Aktion auf der A92: VW-Fahrer in Untersuchungshaft
Oberhachinger Traditionsgaststätte vor dem Abriss
Die alte Bahnhofsgaststätte, in der seit vielen Jahren das griechische Restaurant Aphrodite beheimatet ist, soll abgerissen und eine neue Gastwirtschaft mit Biergarten …
Oberhachinger Traditionsgaststätte vor dem Abriss
Nach Einbruchserie: Polizei erwischt Täter auf frischer Tat 
Nach mehreren Einbrüchen in den vergangenen Wochen konnte die Polizei die Täter am Freitag, 21. Februar, auf frischer Tat ertappen.
Nach Einbruchserie: Polizei erwischt Täter auf frischer Tat 
Lkw kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallt mit Auto zusammen
In Aschheim hat sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall ereignete. Ein Lkw ist mit einem BMW zusammengeprallt.
Lkw kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallt mit Auto zusammen

Kommentare