Sachpreise für Energiesparer

Unterhaching - Stromspar-Wettbewerbe, Umrüstung auf LED-Beleuchtung, ein lokaler Energiepark und vieles mehr: Der Unterhachinger Gemeinderat hat ein Klimaschutzkonzept verabschiedet.

Es beruht auf den Vorschlägen der Firma Ludwig-Bölkow-Systemtechnik. Für die Umsetzung des Maßnahmenkatalogs soll ein kommunaler Klimaschutzmanager sorgen. Diese neu geschaffene „Stabsstelle Energie- und Klimaschutz“ wird der Diplom-Ingenieur Michael Smycka (44) übernehmen. Er hat sich in der Gemeinde bislang ums Gebäudemanagement gekümmert.

Das Klimaschutzkonzept ist dynamisch gestaltet, um bei Bedarf geplante Maßnahmen durch innovativere oder technisch fortschrittlichere zu ersetzen. Das Spektrum an Ideen ist sehr breit gefächert - eine kleine Auswahl:

-Mitgliedschaft im Klimabündnis der Städte (vgl. www.klimabuendnis.org).

-Städtebauliche Energieleitlinien: Neubaugebiete werden so gestaltet, dass die Fernwärme der Geothermie an einer zentralen Station an ein lokales Wärmenetz übergeben werden kann (erspart die separate Anbindung von Häusern). Bei Sanierung oder Neubau kommunaler Gebäude wird geprüft, ob Solarenergie und Beleuchtung mit LED-Technik zum Einsatz kommen können.

-Kommunale Anschaffungen: Alle Neuanschaffungen haben mindestens die Energieeffizienzklasse A++, neue Computer werden so eingestellt, dass sie schneller in den Modus „Ruhezustand“ gelangen; für Rathaus-Mitarbeiter werden Dienst-Pedelecs zur Verfügung gestellt.

-Energiepark mit unterschiedlichen Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung: z.B. Kleinwindkraft- und Photovoltaikanlagen; für Kleinwasserkraft fehlen wohl die Voraussetzungen. Ein „Energie-Spaziergang“ wird ausgeschildert.

-„Fußbus“ für Erst- und Zweitklässler mit „Haltestellen“; für regelmäßige Teilnahme könnte es kleine Belohnungen (Eintrittskarten für Freibad oder Fußball-/Volleyballspiele) geben.

-Sanierungsfahrplan für kommunale Liegenschaften: Ganz oben darauf steht die Hachinga-Halle, um sie zum „Vorzeige- und Prestigeobjekt“ weiterzuentwickeln.

-Energietag der Gemeinde in Kooperation mit dem Gewerbeverband.

-Energiesparwettbewerbe und Preisverleihungen (z.B. „Unterhaching sucht den effizientesten Kühlschrank“).

-Umsichtiger Ausbau verkehrsberuhigter Zonen.

Martin Becker

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare