Aus dem Polizeibericht

Trickbetrug: „Handwerker“ bestehlen älteres Ehepaar

Verkleidet als Handwerker hat sich ein Trickbetrüger Zugang zur Wohnung eines älteren Ehepaars aus Unterhaching verschafft und sich dort im Schmuckkästchen bedient. Die Masche ist der Polizei bekannt.

Gegen 18.00 Uhr klingelte es am vergangenen Freitag an der Haustür das Ehepaares in der Fasanenstraße. Als die 86-jährige Ehefrau öffnete, stand ein angeblicher Handwerker vor der Tür und gab an, dass er den Wasserdruck senken müsse. Sein Kollege befände sich deswegen draußen auf der Straße.

Die Dame ging mit dem Mann ins Badezimmer und sollte dort die Duschbrause öffnen und hin und her schwenken. Der angebliche Handwerker telefonierte anschließend  kurz - und nach etwa 15 Minuten war der Mann plötzlich verschwunden. 

Die Geschädigte drehte anschließend das Wasser wieder ab. Ihr zwei Jahre älterer Ehemann hatte von dem ganzen Geschehen nichts mitbekommen. Stand jetzt entwendete der Unbekannte lediglich einen Schlüssel aus einem Schmuckkästchen.

Der Vorfall in Unterhaching war nicht der einzige dieser Art. Auch im Stadtgebiet München kam es vergangenen Woche zu zwei Fällen, in denen sich die Täter als Handwerker ausgaben.

Täterbeschreibung: Der angebliche Handwerker ist circa 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß und hat kurze, braune Haare. Er sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
Nach 23 Jahren haben sie sich getraut: Georg Becker und Ursula Kober-Becker haben in Schäftlarn geheiratet – mit über 70 Jahren. Sie wollen anderen Älteren Mut machen. 
Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
18.000 Euro Blechschaden 
Einen kurzen Moment lang nicht aufgepasst - schon waren 18.000 Euro Schaden angerichtet.
18.000 Euro Blechschaden 
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Ein Zeuge hat der Polizei geholfen, eine Unfallflucht schnell zu klären. Der Fahrer war auch noch betrunken.
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Motorradfahrer bricht sich beide Beine
Beide Unterschenkel hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Straßlach gebrochen.
Motorradfahrer bricht sich beide Beine

Kommentare