Das große Jubiläum können die Mitglieder des Trachtenvereins „D’Hachingertaler“ heuer vermutlich nur in kleinerem Rahmen feiern.
+
Das große Jubiläum können die Mitglieder des Trachtenvereins „D’Hachingertaler“ heuer vermutlich nur in kleinerem Rahmen feiern.

Nächstes Opfer der Corona-Pandemie

100 Jahre „D’Hachingertaler: Trachtler sagen großes Fest ab

  • Martin Becker
    vonMartin Becker
    schließen

Seit zwei Jahren laufen die Vorbereitungen, jetzt erfolgt die Absage: Das große Gründungsfest des Unterhachinger Heimat- und Trachtenvereins „D’Hachingertaler“ in Kombination mit dem 90. Gaufest des Isargaus fällt wegen der Corona-Pandemie aus. „Es ist alles im bitteren Bereich“, seufzt der Vereinsvorsitzende Rudolf Maier. „Wir waren fast fertig mit den Vorbereitungen.

Unterhaching - 3000 Trachtler hätten, so der ursprüngliche Plan, am Wochenende, 26. und 27. Juni, zum doppelten Trachtler-Fest kommen sollen. 2019 schon hatten „D’Hachingertaler“ mit der Organisation begonnen, diese 2020 teils wegen der Corona-Einschränkungen unterbrechen müssen, sie dann aber „voller Optimismus beherzt fortgesetzt“ in der Hoffnung, bis zum Sommer in diesem Jahr werde die Lage sich verbessern.

Gaufest wird gestrichen

„Doch schon Anfang dieses Jahres war allmählich abzusehen, dass es niemals eine Genehmigung für solch eine Großveranstaltung geben würde, ganz zu schweigen davon, wie ein Hygienekonzept für 3000 Teilnehmer hätte aussehen müssen“, sagt der Pressewart des Trachtenvereins, Uwe Jentsch. „Schweren Herzens und nach langer Diskussion haben wir uns jetzt in Abstimmung mit dem Gauvorstand entschlossen, Gründungs- und Gaufest abzusagen.“

Zumindest das 100-jährige Bestehen der Hachingertaler soll nicht ganz unter den Tisch fallen. „Eine kleinere Feier“, sagt Rudolf Maier, sei nun geplant „mit unseren 160 Vereinsmitgliedern und geladenen Gästen, je nachdem, was erlaubt ist“. Als Termine stehen der 27. Juni und alternativ der 19. September im Kalender der Trachtler. Ob so oder so, auf jeden Fall erscheinen soll demnächst die fast fertige Festschrift.

Auch erneute Absage des Bürgerfestes deutet sich an

Übrigens hätte das große Trachtler-Fest im Rahmen des Unterhachinger Bürgerfests stattfinden sollen. Dieses ist „noch nicht formell abgesagt“, wie Rathaus-Sprecher Simon Hötzl auf Nachfrage des Münchner Merkur mitteilt, bis Ende April soll die endgültige Entscheidung fallen. Die Tendenz ist aber klar, lässt Hötzl durchblicken: Ebenso wie im vergangenen Jahr wird es wohl auch heuer kein Bürgerfest geben. Vorstellbar seien indes kleinere Aktionen, analog zum „Sommer in der Stadt“, wie München ihn 2020 feierte. Hötzl: „Wir müssen schauen, was die Infektionslage zulässt.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare