Polizei

Audi schleudert gegen parkende Autos

Unterhaching - Einmal um die eigene Achse hat sich der Audi eines 36-jährigen Unterhachingers am Samstag in Unterhaching gedreht.

Der 36-Jährige war gegen 6.45 Uhr auf der Tegernseer Landstraße unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet. Der Wagen machte eine 360-Grad-Drehung und prallte gegen den geparkten Volvo eines Unterhachingers (67). Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne gedrückt und beschädigte auch noch den Ford eines Münchners (47). Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt laut Polizei knapp 20 000 Euro. (msc)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Vier Personen mussten nach einem Auffahrunfall auf der A99 mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Ein Gasleck erschwerte die …
A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Weil er zu schnell in die Kurve gefahren ist, ist ein 23-Jähriger in Straßlach gegen ein Auto geprallt und auf die Motorhaube geschleudert worden. 
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
Vom Fußballplatz auf den Bildschirm: Der Heimstettner Spieler Felix Hufnagel (25) aus Haar sucht am Samstagabend seine Traumfrau in der Datingshow „Meet the Parents“.
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
„Nichts mehr aufbrechen“
Dijamant Z. aus Oberschleißheim kam vor einem Jahr beim Amoklauf im OEZ ums Leben.  Eine Gedenkfeier wird es zum Jahrestag nicht geben– aus Rücksicht auf seine Familie. 
„Nichts mehr aufbrechen“

Kommentare