+
Ende einer Trunkenheitsfahrt.

Unterhaching: Betrunkener (23) fährt gegen Betonsäule

Böses Ende einer Trunkenheitsfahrt: Ein 23-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis verletzt sich schwer bei einem Unfall in Unterhaching.

Schwer verletzt worden ist ein 23-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis bei einem Unfall, den er selbst verschuldet hat. Wie die Polizei meldet, war der junge Mann mit seinem Auto am Dienstagmorgen, um 6.10 Uhr, auf dem Grünwalder Weg in Unterhaching unterwegs. In einer Rechtskurve fuhr er geradeaus weiter, kam von der Fahrbahn ab und knallte mit seinem Auto schließlich gegen eine Betonsäule. Durch den Aufprall erlitt der 23-Jährige unter anderem einen Schienbeinbruch und diverse Prellungen. Er kam in ein Krankenhaus, ebenso wie sein 27 Jahre alter Beifahrer, der sich leicht verletzte. Die Polizei geht davon aus, dass die Trunkenheit des Fahrers Ursache war für den Unfall. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Die Polizei prüft zudem, ob die beiden Männer angeschnallt waren. Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Beliebter Lehrer, engagierter Gemeinderat und zweifacher Familienvater: Mit nur 40 Jahren ist Florian Sedlmair, Lehrer an der Realschule in Ismaning, gestorben.
Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Mehr als jeder Zweite fährt in Putzbrunn zu schnell. Das ergaben Messungen. Die Gemeinde tritt nun auf die Bremse. In 14 Straßen gilt ab sofort Tempo 30.
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Seit Tagen hängen in mehreren Landkreis-Gemeinden Wahlplakate der rechtsextremen Partei „Der Dritte Weg“. Auf den Plakaten prangen fremdenfeindliche Parolen wie …
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Ein Riss geht durch das Gotteshaus
Es war eine Nachricht, mit der keiner gerechnet hatte: Die Kirche St. Georg in Hohenschäftlarn ist ab sofort geschlossen, Taufen, Erstkommunionen und Hochzeiten müssen …
Ein Riss geht durch das Gotteshaus

Kommentare