+
In Unterhaching hat die Polizei einen betrunkenen Pizzaboten aus dem Verkehr gezogen.

Gewaltiger Lärm

Junger Pizzabote will einparken und reißt damit alle Anwohner aus dem Schlaf

Durch gewaltigen Lärm auf der Straße sind in der Nacht zu Freitag Anwohner der Katharinenstraße in Unterhaching aus dem Schlaf gerissen worden.

Unterhaching -  Verursacher war ein 20-jähriger Pizzabote, der betrunken nachts um 2 Uhr vergeblich versuchte, mit seinem Auto rückwärts einzuparken. 

Laut Polizei schrammte der 20-Jährige aus München mit seinem Mercedes A-Klasse erst gegen die linke Seite eines geparkten Mercedes Vito und krachte dann gegen einen Gartenzaun und ein Gartenhäuschen, nachdem sein Fahrzeug noch einen weiten Linksbogen rückwärts gefahren war. Insgesamt entstand dabei ein Schaden von rund 26.000 Euro. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. 

Nachbarn wurden durch den Lärm aufmerksam und verständigten die Polizei, sodass der Verursacher gestellt werden konnte. Ein Alkoholtest vor Ort zeigte ein Ergebnis von 1,8 Promille. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme in der Rechtsmedizin unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Aufgrund seines Alters und der hohen Alkoholisierung wird der Münchner seine Fahrerlaubnis so schnell auch nicht wiederbekommen, vermutet die Polizei. Außerdem muss er sich nun in einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. 

Verrückte Anekdoten: Pizzaboten verraten auf der Plattform Reddit ihre skurrilsten Erlebnisse

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

HKW Nord: Lärm und Vibrationen schrecken Anwohner hoch - Das ist der Grund
Lärm und Vibrationen haben Anwohner aus dem Schlaf geschreckt. Sie kamen vom Heizkraftwerk München-Nord. Die Verunsicherung war groß. Nun ist die Ursache geklärt.
HKW Nord: Lärm und Vibrationen schrecken Anwohner hoch - Das ist der Grund
Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Gastwirt Roman Schmoll büßte durch die Explosion eines Böllers seine rechte Hand nach Dreharbeiten zu Rosins Restaurant ein. Jetzt spricht Frank Rosin und weist auf den …
Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Lkw-Kontrollen auf A 99: über 150 Verkehrssünder in einem Monat
Bis zu 25.000 Lkw fahren täglich auf der A 99. Viele halten sich nicht an das Überholverbot. Wie viele das sind, teilte nun die Polizei mit.
Lkw-Kontrollen auf A 99: über 150 Verkehrssünder in einem Monat
Pflegerin wohnt in günstiger Wohnung von Arbeitgeber - Finanzamt schreitet ein
Die Barmherzigen Schwestern vermieten einer Pflegehelferin eine günstige Wohnung, damit sie mit ihren 1600 Euro Netto zurecht kommt. Jetzt schreitet das Finanzamt ein.
Pflegerin wohnt in günstiger Wohnung von Arbeitgeber - Finanzamt schreitet ein

Kommentare