Bonhoeffer-Haus wird zum Kindergarten

  • schließen

Der Umbau hat begonnen: Das ehemalige Bonhoeffer-Haus in Unterhaching wird zum kommunalen Kindergarten.

Unterhaching – Die Gemeinde hatte das Gebäude in der Von-Stauffenberg-Straße im März von der evangelischen Kirchengemeinde gekauft. Bis zum Beginn des neuen Kindergartenjahrs soll das frühere ehemalige Gemeindezentrum in einen zweigruppigen Kindergarten umgebaut sein; die Eröffnung ist für September geplant. Einziehen wird dort der Kindergarten „Sonnenbogen“, der bisher an der Biberger Straße untergebracht ist. Dessen Räumlichkeiten wiederum wird die Gemeinde künftig als reine Kinderkrippe nutzen. „Für uns war das eine gute Möglichkeit, beim Kindergartenangebot eine Lücke in der Grünau zu schließen“, sagt Rathaus-Sprecher Simon Hötzl. Ob’s an neuer Stätte beim Namen „Sonnenbogen“ bleibt oder eine Umbenennung erfolgt, entscheidet der Gemeinderat im Juni.

Die evangelische Heilandskirche indes konzentriert sich mit der Aufgabe des Bonhoeffer-Hauses bewusst auf den Kirchenstandort an der Liebigstraße, der für rund vier Millionen Euro zum neuen Zentrum umgebaut wird. Über den Kaufpreis sowie Mittel der Landeskirche hinaus soll das neue Kirchenzentrum über Benefizaktionen und Spenden finanziert werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Wildparker, Abkürzer, riskante Stellen: Es ist gefährlich für Radfahrer im Gewerbegebiet Hochbrück. Doch ein Konzept zur Entschärfung stößt auf Widerstand.
Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Pfefferspray und Schlagstock mussten Bundespolizisten in Ismaning gegen einen Freisinger (29) einsetzen, der in der S-Bahn Fahrgäste geschlagen haben soll. 
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm

Kommentare