Vermutlich Lebensmittelvergiftung

Nach plötzlicher Erkrankung in Kindergarten: Aufklärung nicht möglich

  • schließen

Der Fall bleibt ein Mysterium: Warum mussten sich am 9. April in den Unterhachinger Kindergärten „Sternschnuppe“ und „Villa Farbenfroh“ rund 50 Kinder sowie Teile des Personals nach dem Mittagessen plötzlich erbrechen? Mehrere Eltern hakten bei der Bürgerversammlung kritisch nach – zwei Experten vom Landratsamt, Alfred Gassner (Leiter der Abteilung Verbraucherschutz) und Dr. Gerhard Schmid (Leiter des Gesundheitsamts), standen Rede und Antwort.

Unterhaching– „Dass so viele Menschen schlagartig erkrankt sind bei einer Inkubationszeit von ein bis zwei Stunden, das sind die typischen Symptome einer Lebensmittelvergiftung“, sagte Schmid. Allerdings hätten die sieben genommenen Stuhlproben keinen Zusammenhang mit dem Krankheitsbild ergeben. „Wir sind überzeugt, es war eine Lebensmittel-Intoxikation – aber wir können es leider naturwissenschaftlich nicht beweisen.“

Zu diesem Schluss kam auch Gassner, der zusätzlich diverse Proben aus der gesamten Nahrungsmittelkette hatte nehmen lassen. „Es ist sehr unbefriedigend, aber wir können keine Ursache benennen. Somit bleibt die Erkenntnis, dass es trotz unserer hoch technisierten Welt Dinge gibt, die sich nicht aufklären lassen.“

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach brutaler Attacke auf Notärztin: In Ottobrunn herrscht Fassungslosigkeit
Ein betrunkener Flüchtling ist am Freitagabend in Ottobrunn ausgerastet. Einer Notärztin schleuderte er eine volle Whiskyflasche gegen den Kopf und verletzte sie schwer.
Nach brutaler Attacke auf Notärztin: In Ottobrunn herrscht Fassungslosigkeit
Landkreis: Klimaschutz am schwarzen Brett
Eine neue Online-Plattform bündelt Angebote, Gesuche und Nachfragen rund um das Thema „Klimaschutz“. Das Landratsamt München hat sie eingerichtet.
Landkreis: Klimaschutz am schwarzen Brett
Erster Spielplatz für Altkirchens Kinder
Altkirchen bekommt endlich einen Spielplatz. Darauf haben die Eltern lange warten müssen. Erst jüngst haben sich rund 60 Bürger erneut an die Gemeinde gewandt, um ihrem …
Erster Spielplatz für Altkirchens Kinder
Recycling-Anlage Hochbrück: Verbesserungen dringend notwendig
Die Müll-Recycling-Anlage in Garching-Hochbrück hat den Eigentümer gewechselt. „Die Umweltmeister“ müssen nun dafür sorgen, dass sie zeitgemäß nachgerüstet wird.
Recycling-Anlage Hochbrück: Verbesserungen dringend notwendig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.