+
Am Scheideweg: Unterhaching will es den Behinderten leichter machen. 

Unterhaching führt Behindertenbeirat ein

Barrieren abbauen

  • schließen

Um unter ihren gut 26 000 Einwohnern die Belange von Menschen mit Behinderung bei kommunalpolitischen Entscheidungsprozessen besser zu steuern, führt die Gemeinde Unterhaching einen Behindertenbeirat ein.

Unterhaching – Vorangegangen ist eine Rücksprache mit dem Behindertenbeauftragten des Landkreises. Ziel das Gremiums, das direkt dem Bürgermeister unterstellt sein soll, ist es, die Belange von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen zu berücksichtigen, Konzepte zu entwickeln sowie im Hinblick auf fristgebundene Stellungnahmen bei Bauleitverfahren die Interessen zu bündeln.

Der Kultur- und Sozialausschuss stimmte einstimmig dafür, das Gremium zu installieren. Wenngleich Fraktionschefin Claudia Köhler von den Grünen, auf deren Initiative das Ansinnen wurzelt, kritisch anmerkte, „dass unser Antrag inzwischen drei Jahre alt ist“. In der Hoffnung, dass es etwas schneller geht, äußerte sie mehrere Wünsche: unter anderem, vor der Satzung eine Präambel einzufügen, sowie in den fünfköpfigen Beirat „nur Betroffene hineinzuwählen“.

Bürgermeister Wolfgang Panzer (SPD) nahm dies zur Kenntnis, grundsätzlich liege das Besetzungsrecht beim Gemeinderat. Er wolle „das Korsett nicht zu eng schnüren“ und warte nun auf Personalvorschläge: „Wir müssen zügig interessierte Personen finden, um das Gremium ins Laufen zu bringen.“ Tagen soll der Behindertenbeirat, sobald die Zusammenstellung erfolgt ist, mindestens zweimal pro Jahr. Was die von Köhler vorgeschlagene Präambel betrifft, so regte Richard Raiser (CSU) an, sich an der Gemeinde Hohenbrunn zu orientieren – die habe ein passendes Geleit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz klagt gegen Verlegung der Hubschrauberstaffel 
Der Bund Naturschutz (BN), Kreisgruppe München, reicht Klage ein gegen die Verlegung der Hubschrauberstaffel der Landespolizei nach Oberschleißheim. Zur Zeit sucht der …
Bund Naturschutz klagt gegen Verlegung der Hubschrauberstaffel 
Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Der Geruch kam einem Spaziergänger in Hohenbrunn komisch vor, also alarmierte er die Polizei. Die Beamten machten vor einem Wohnmobil in der Eduard-Buchner-Straße …
Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Eine Fahrlehrerin hat am Dienstagabend einen Betrunkenen bis zu einem Parkplatz in Sauerlach verfolgt und ihn eingeparkt. Bis die Polizei kam.
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau
Für ein Spiel ist „Friedl“ Kowatsch nur Dornach-Anhängerin - obwohl der SVD gegen ihre Löwen spielt. Selbst ein neues Auto in TSV-Farben hat sie. Das alte war eine …
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau

Kommentare