Polizei sucht Zeugen

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt: Autofahrer flüchtet

Unterhaching - Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer hat am Mittwoch auf der Kreisstraße M22 in Unterhaching einen Motorradfahrer gerammt und ist dann geflüchtet. Der 50-Jährige auf dem Motorrad wurde dabei schwer verletzt. 

Laut Polizei kam der Autofahrer gegen 17.20 Uhr aus einem Feldweg heraus und bog auf die M 22 Richtung Ottobrunn ein. Dabei nahm er dem Motorradfahrer die Vorfahrt. Der 50-Jährige legte eine Vollbremsung ein, stürzte auf die rechte Seite und schlitterte über die Fahrbahn. Sein Motorrad stieß dabei noch gegen das rechte Heck des Mercedes, wodurch dieses leicht eingedrückt sein könnte. Der Autofahrer hielt daraufhin kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben können oder den Unfall beobachtet haben: Tel. 089/6216- 3322. 

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare