Polizei sucht Zeugen

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt: Autofahrer flüchtet

Unterhaching - Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer hat am Mittwoch auf der Kreisstraße M22 in Unterhaching einen Motorradfahrer gerammt und ist dann geflüchtet. Der 50-Jährige auf dem Motorrad wurde dabei schwer verletzt. 

Laut Polizei kam der Autofahrer gegen 17.20 Uhr aus einem Feldweg heraus und bog auf die M 22 Richtung Ottobrunn ein. Dabei nahm er dem Motorradfahrer die Vorfahrt. Der 50-Jährige legte eine Vollbremsung ein, stürzte auf die rechte Seite und schlitterte über die Fahrbahn. Sein Motorrad stieß dabei noch gegen das rechte Heck des Mercedes, wodurch dieses leicht eingedrückt sein könnte. Der Autofahrer hielt daraufhin kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben können oder den Unfall beobachtet haben: Tel. 089/6216- 3322. 

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Es ist unklar, wie es im IAZ-Einkaufszentrum in Unterschleißheim weitergeht, wenn Edeka im April auszieht. Für ältere Menschen, die auf einen Supermarkt im Zentrum der …
Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Die Stadt Garching hat die Räume der einstigen Kreissparkasse in Hochbrück gekauft. Dort soll ab September ein offenes Ganztagsangebot der Grundschule starten.
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Karin Beischmidt ist geschockt: Die Gewofag hatte eine Rund-Sanierung des Bads versprochen. Nun lehnt die Gesellschaft das aber ab. Das hat mit dem Tod des Ehemanns zu …
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas
Eltern haben Angst um ihre Kinder. Zwei Kitas und zwei Einrichtungen der Lebenshilfe sorgen für viel Verkehr an der Theodor-Heuss-Straße in Putzbrunn. Auch Lkw nutzen …
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas

Kommentare