+
Ein Harley-Fahrer ist bei Unterhaching gestürzt. (Symbolbild)

Auf der Auffahrt zur A 995

Motorradfahrer fährt in Kurve und kommt mit Auspuff auf die Straße

Ein Münchner hat sich mit seiner Harley zu sehr in eine Kurve gelegt. Dabei kam der Auspuff auf die Straße - das hatte schwerwiegende Folgen.

Unterhaching - Weil er sich zu sehr in eine Kurve gelegt hat, ist ein Motorradfahrer bei Unterhaching gestürzt und musste ins Krankenhaus. Der 53-jährige Münchner fuhr am Donnerstag gegen 13.50 Uhr mit seiner Harley Davidson nördlich von Unterhaching auf den Autobahnzubringer zur A 995.

In der Rechtskurve auf die Brücke über die Münchner Straße geriet das Motorrad zu sehr in Schräglage, berichtet die Polizei. Dabei kam der Auspuff auf die Straße und lupfte so das Hinterrad in die Luft. Der Münchner verlor die Kontrolle über seine Harley und rutschte weg.

Motorradunfall: Yamaha-Fahrer gerät aufs Bankett - schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bei dem Sturz verletzte sich der 53-Jährige leicht und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An der Harley entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

ses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Döner-Gestank: Türkisches Lokal hat Ärger mit Nachbarn
Der Traum vom eigenen Dönerimbiss währt erst kurz, bevor er nun bitter platzen könnte: Weil ein Nachbar plötzlich klagt, droht den Betreibern des „Egeli 35“ in Ottobrunn …
Wegen Döner-Gestank: Türkisches Lokal hat Ärger mit Nachbarn
Erfolg für kreative Schülerinnen aus Garching
Garching: AbiBac-Schülerinnen am Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) haben mit einem zweisprachigen Video einen Preis gewonnen.
Erfolg für kreative Schülerinnen aus Garching
Bäume in Neufahrn gefällt – und keiner wusste Bescheid
Für Unmut sorgt bei Bürgern und Gemeinderäten in Schäftlarn eine Aktion des Staatlichen Bauamts Freising: Sie fällten an der Ortseinfahrt Neufahrn zwischen Staatsstraße …
Bäume in Neufahrn gefällt – und keiner wusste Bescheid
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle
In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle

Kommentare