Ein Blaulicht.
+
Die Polizei sicherte die Unfallstelle.

Unfall in Unterhaching

MVV-Bus stößt mit Auto zusammen

In Unterhaching ist am Sonntagnachmittag ein MVV-Bus mit einem Auto zusammengestoßen.

Ein Auto ist am frühen Sonntagnachmittag auf der Münchner Straße in einen Linienbus der Münchner Verkehrsgesellschaft gekracht. Der Fahrer des Autos wurde schwer verletzt, sechs Businsassen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Bus gegen 14.15 Uhr auf der Münchner Straße in Richtung Ortsmitte. Zur gleichen Zeit war ein 31-jähriger Münchner in seinem Auto auf der entgegenkommenden Fahrspur unterwegs. Auf Höhe des Krokusweges geriet er aus noch ungeklärter Ursache plötzlich mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Die Polizei geht von einer plötzlichen Erkrankung aus. Der Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Auto prallte in die Front des Busses, wobei das Auto stark beschädigt wurde.

Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den Mann aus dem Auto. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Laut Polizei befindet er sich jedoch außer Lebensgefahr. Mehrere Insassen des Busses wurden ebenfalls verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Fünf wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Eine 77-Jährige wurde schwerer verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Während der Unfallaufnahme leitete die Polizei den Verkehr über die Seitenstraßen um. Es kam zu keinen größeren Staus oder Behinderungen.

Auch interessant

Kommentare