+
Die Kripo ermittelt weiter. (Symbolbild) 

Kripo ermittelt

Polizei sprengt Prügel-Treff

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Ein rundes Dutzend Jugendlicher verabredete sich zu einer Schlägerei im Landschaftspark. Die Kripo ermittelt weiter. 

Unterhaching – Ein Schlagring, ein Messer, eine Softair-Waffe und zwei renitente Jugendliche: Das war die Ladung, die die Polizei am späten Montagabend aus dem Landschaftspark bei Unterhaching abtransportierte. Dort hatte sich ein rundes Dutzend Jugendlicher für 22.30 Uhr zu einer Schlägerei verabredet, teilte das Präsidium nun mit.

Doch die Beamten hatten zuvor einen Tipp von einer Person bekommen, die einem der Teilnehmer nahesteht. Ihre Identität werde sicherheitshalber geschützt, sagt ein Sprecher auf Nachfrage. Als sich die jungen Männer, alle im Alter von 16 und 17 Jahren und bereits dank „jugendtypischer Taten“ polizeibekannt, zusammenrotteten, war die Polizei so längst da – mit über zehn Streifenwagen, verstärkt von der Bereitschaftspolizei.

Kriminalpolizei ermittelt

Zu den geplanten Handgreiflichkeiten kam es daher nicht. Die drei mitgeführten Waffen kassierten die Polizisten ein – ebenso wie zwei besonders auffällige Jugendliche, die in der Folge auch noch bis Dienstagfrüh in richterlich genehmigtem Gewahrsam blieben. Die anderen wurden laut Präsidium an ihre Eltern übergeben. Der Anlass für den Prügel-Treff ist unklar. Dafür gibt es nun Anzeigen gegen die Burschen, unter anderem wegen Bildung bewaffneter Gruppen und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Kripo ermittelt weiter.  

Hier musste die Polizei auch durchgre ifen: In einem Unterschleißheimer Lokal spielten Gäste am Dienstagmorgen Karten - ohne Mundschutzmasken oder Mindestabstand. Außerdem feierten über zehn Jugendliche einen Geburtstag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schülerzahlen steigen gewaltig: So viele neue Schulen braucht der Landkreis
Die Zahl der Schüler wächst im Landkreis München unnachgiebig. Der Kreis braucht daher auch immer mehr weiterführende Schulen. Das sind die Pläne.
Schülerzahlen steigen gewaltig: So viele neue Schulen braucht der Landkreis
Tote Hose am Bahnhof
Wer am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn schnell einen kleinen Snack auf dem Weg in die Arbeit oder eine Zeitung für die S-Bahn-Fahrt kaufen will, hat derzeit Pech …
Tote Hose am Bahnhof
Kein Lärmschutz zum Schnäppchenpreis an der A995
Drei Millionen oder acht Millionen Euro? Der Gutachter-Streit über die Finanzierung der Lärmschutzwand an der A 995 bei Unterhaching artet zur Glaubenskrise aus. „Wem …
Kein Lärmschutz zum Schnäppchenpreis an der A995
Alles auf Null beim BRK-Neubau
Im dritten Anlauf soll es endlich klappen: Die Stadt Unterschleißheim will 5,25 Millionen Euro investieren und ein neues BRK-Haus mit Büros, Gruppenräumen und …
Alles auf Null beim BRK-Neubau

Kommentare