+
Am Hochhaus der Johann-Strauß-Straße 4 ist ein hoher Wasserschaden entstanden. 

Während der Sanierung

Unbekannte verursachen massiven Wasserschaden an Hochhaus

Unterhaching - Bislang Unbekannte haben an einem Hochhaus an der Johann-Strauß-Straße in Unterhaching mehrere Rohre demoliert. Die Folge: ein massiver Wasserschaden im Mauerwerk. 

Wie die Polizei berichtet, wird die Fassade des elfstöckigen Gebäudes derzeit saniert und ist deshalb eingerüstet. In den vergangenen Tagen - der genaue Zeitpunkt ist unklar - sind Unbekannte offenbar über das Gerüst auf das Dach des Hauses gestiegen. Oben angekommen traten sie mutwillig mehrere Entlüftungsrohre um oder brachen sie ab. Durch starken Regen sind dann große Mengen Wasser in den Rohren nach unten gelaufen und haben das gesamte Mauerwerk durchnässt. Die Wände aller darunter liegenden Wohnungen sind nun feucht. Die Höhe des Schadens beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Zehntausend Euro. Die Polizei Unterhaching ermittelt und bittet  Zeugen um Hinweise unter Tel. 089/615 620.

pk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Brunnthal - Die Feuerwehr Brunnthal klagt über Nachwuchsmangel. Mit einer Kampagne, gemeinsam mit den Kollegen aus Hofolding, soll sich das nun ändern.
Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten
Unterschleißheim – Ein Kino, betreutes Wohnen oder doch ein Supermarkt? Die Stadt Unterschleißheim will wieder mehr Kunden in die Bezirksstraße locken. Bei der Frage …
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten
Abrechnung mit der Kanzlerin in Grasbrunn
Grasbrunn – „Merkel ist nicht mehr meine Kanzlerin!“ Mit dieser knackigen Aussage hat der Landtagsabgeordnete Ernst Weidenbuch aus Haar beim Neujahrsempfang der CSU …
Abrechnung mit der Kanzlerin in Grasbrunn
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie

Kommentare