Die Rückkehr von Jonas Sagstetter dürfte Unterhachings Volleyball-Fans begeistern.
+
Die Rückkehr von Jonas Sagstetter dürfte Unterhachings Volleyball-Fans begeistern.

Jonas Sagstetter wechselt nach Unterhaching

„Ich freue mich aufs Heimkommen nach Haching“

  • Umberto Savignano
    vonUmberto Savignano
    schließen

Er war schon mal da, jetzt kehrt er zurück: Jonas Sagstetter wechselt zum TSV Unterhaching. Beim Volleyball-Bundesligisten soll der 21-Jährige Führungsspieler werden.

Unterhaching – Dieser Neuzugang dürfte von den Fans mit offenen Armen empfangen werden: Volleyballer Jonas Sagstetter (21) schlägt nach einem Jahr in Eltmann wieder für den TSV Unterhaching auf. Der Außenangreifer fiebert seiner Rückkehr entgegen: „Ich freue mich aufs Heimkommen nach Haching, die Fans und das Umfeld. Ich sehe es als große Herausforderung, mit dem jungen Team eine gute Saison zu spielen und mich persönlich weiterzuentwickeln.“

Sagstetter verbindet mit Unterhaching eine erfolgreiche Vergangenheit: Der gebürtige Landshuter, der zunächst bei der heimischen TG-VfL, dann für Dachau und die Volleyball-Internate in Kempfenhausen und Frankfurt spielte, gewann mit der U20 des TSV 2017 und 2018 die Deutsche Meisterschaft. Von 2017 bis 2019 stand er im Kader der Hypo Tirol Alpenvolleys Haching, des inzwischen eingestellten Kooperationsprojekts mit Innsbruck, war aber vorrangig für die Alpenvolleys Haching II in der 2. Liga im Einsatz. Im zweiten Jahr kam Sagstetter allerdings hin und wieder auch im erstklassigen Grenzgänger-Team zum Zug, unter anderem im Europacup bei der Top-Truppe aus Trento.

Und er erhielt für seine Auftritte durchaus positive Kritiken. Trotzdem empfahl ihm Mihai Paduretu nach der Saison 2018/19 eine Veränderung: „Jonas muss jetzt zu einem Erstliga-Verein wechseln, wo er Stammspieler ist, um sich zu entwickeln“, sagte der TSV-Geschäftsführer und langjährige Hachinger Erfolgscoach, der bei den Alpenvolleys als Sportdirektor fungierte, damals. Sagstetter ging zum Aufsteiger Eltmann, wo er deutlich mehr Spielanteile bekam. Weil das Liga-Feld wegen Corona, aber auch wegen Eltmanns Insolvenz auf elf Teams geschrumpft ist und weniger Spieler in der Bundesliga gebraucht werden, bot sich die Rückkehr an.

Sagstetter will sein Fernstudium vorantreiben, aber auch im Volleyball vorankommen: „Ich bin sehr ehrgeizig. Mit meiner Annahme und meinem Aufschlag bin ich schon recht zufrieden. Verbessern möchte ich mich noch im Angriff.“

Paduretu ist überzeugt, dass dies gelingt: „Jonas ist ein für sein Alter schon recht kompletter und dennoch lernwilliger Spieler. Es ist für ihn, wie für die anderen Spieler, eine tolle Chance, Erstliga-Erfahrung zu sammeln.“ Bei der jungen Hachinger Truppe muss Sagstetter fast zwangsläufig aber auch in die Rolle als Führungsfigur wachsen, denn Paduretu verrät: „Es werden in dieser Saison keine erfahrenen Spieler verpflichtet. Wir bieten den Jungs eine Plattform, um sich weiterzuentwickeln.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterin Mindy Konwitschny 100 Tage im Amt
Erst vor wenigen Tagen hat Mindy Konwitschny (SPD) Lob von unerwarteter Seite erhalten. Ausgerechnet von Otto Bußjäger von den Unabhängigen Bürgern, der ansonsten gerne …
Bürgermeisterin Mindy Konwitschny 100 Tage im Amt
Plötzlich am Gardasee umgefallen: Urlauberin leidet an schlimmen Corona-Spätfolgen und hat explizite Warnung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
Plötzlich am Gardasee umgefallen: Urlauberin leidet an schlimmen Corona-Spätfolgen und hat explizite Warnung
Widerstand gegen Umfahrung und Mega-Gewerbegebiet: Gemeinde sucht Verbündete für Klage
Die Gemeinde Feldkirchen macht mobil gegen Pläne im Landkreis Ebersberg. Dort ist ein riesiges Gewerbegebiet und eine Umfahrung geplant. Die Nachbarn drohen sogar mit …
Widerstand gegen Umfahrung und Mega-Gewerbegebiet: Gemeinde sucht Verbündete für Klage
Etappe 3 der „Tour de Landkreis“: Auf den Spuren des Militärs und der Politik
Für den Urlaub daheim haben wir eine Radtour durch den Landkreis erstellt. Die „Tour de Landkreis“ ist 141 Kilometern lang, portioniert in sechs Etappen. Heute: …
Etappe 3 der „Tour de Landkreis“: Auf den Spuren des Militärs und der Politik

Kommentare