Wechseltrick-Versuch in Unterhachinger Apotheke

Unterhaching - In einer Apotheke in Unterhaching hat am Montag eine bislang unbekannte Frau versucht, über einen Wechseltrick Geld zu ergaunern. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Täterin geben können. 

Nach Angaben der Polizei betrat die Frau gegen 15.15 Uhr die Apotheke am Sportpark und verlangte ein Nasenspray für Kinder. Die 1,94 Euro für das Spray wollte sie mit einem 50-Euro-Schein bezahlen, den sie nahe bei sich auf die Theke legte. Sie gab an, noch 94 Cent suchen zu wollen und verwickelte die Verkäuferin in ein intensives Gespräch. Die Verkäuferin wollte der Frau schon das Wechselgeld geben, als sie jedoch bemerkte, dass der 50-Euro-Schein verschwunden war. Die Frau beteuerte jedoch, dass sie die 50 Euro nicht habe und wollte das Wechselgeld. Als die Verkäuferin energisch betonte, dass sie die 50 Euro noch nicht von ihr erhalten habe, bezahlte die Frau mit einem 50-Euro-Schein und ging wieder. 

Täterbeschreibung: Weiblich, etwa, 1.60 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, dicke Figur, volles Gesicht, schwarze, glatte, lange Haare, südländischer Typ, sprach hochdeutsch. Sie hat ein Oberlippenpiercing und trug ein helles Oberteil mit einer schwarzen Jacke. 

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radfahrerin stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
Ein Radfahrerin ist am Freitag in Ismaning tödlich verunglückt.
Radfahrerin stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
A99: Eine Baustelle weniger
Ein echtes Geschenk zu Weihnachten: Die neue Brücke über die A99 wird nächste Woche freigegeben. Das kommt überraschend.
A99: Eine Baustelle weniger
Garaus für Garchings Gruselecken
Licht ins Dunkel will die CSU in Garching bringen: Sie lud zum Nachtspaziergang in die ganz finsteren Ecken.
Garaus für Garchings Gruselecken
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Keine weitere Unterstützung fürs Rathaus: Die CSU lehnt einen weiteren Projektkoordinator ab, der den Bürgermeister entlastet.
Keine Entlastung für die Stadtspitze

Kommentare