Martin Becker

Kommentar

Weitblick statt Hauruck-Aktionen

  • schließen

Unterhaching baut Wohnungen, kommt aber mit der nötigen Infrastruktur nicht hinterher. Jetzt soll aus der Not heraus ein Hort direkt am Stadion entstehen. Ein Kommentar von Redakteur Martin Becker.

Haben die das ernst gemeint? Oder war die Idee, den Trainingsplatz von Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching zu opfern und dort einen Kinderhort zu bauen, nur eine gezielte Provokation? Das empörte Echo seitens der Kommunalpolitiker folgte jedenfalls prompt. Und die Gemeindeverwaltung muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie beim Thema Kinderbetreuung in Relation zum Bevölkerungswachstum nun mit naiver Überraschtheit oder mit hilfloser Verzweiflung agiert. Was zu fehlen scheint: Weitblick; ein Plan, die Probleme langfristig zu lösen statt mit kurzfristig fragwürdigem Hauruck-Aktionismus die Lücken stopfen zu wollen. Vielleicht kommt ja jemand auf kreative Ideen. Am Dantebad in München haben sie einen Parkplatz überdacht und den Hort auf Stelzen errichtet. Möglicherweise eine Vorlage für den Unterhachinger Sportpark.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Talentbiotop im Aufbau
Das Gymnasium Grünwald ist als „MINT-freundliche“ Schule ausgezeichnet worden.
Talentbiotop im Aufbau
Wasserschaden im Jugendzentrum: „Rülps“ erstmal zu
Wasser und Fäkalien sind ins „Rülps“ eingedrungen: Das Jugendzentrum bleibt Monate zu. Schuld sind gleich mehrere Fehler.
Wasserschaden im Jugendzentrum: „Rülps“ erstmal zu
A99: Eine Baustelle weniger
Ein echtes Geschenk zu Weihnachten: Die neue Brücke über die A99 wird nächste Woche freigegeben. Das kommt überraschend.
A99: Eine Baustelle weniger
Garaus für Garchings Gruselecken
Licht ins Dunkel will die CSU in Garching bringen: Sie lud zum Nachtspaziergang in die ganz finsteren Ecken.
Garaus für Garchings Gruselecken

Kommentare