+
Der Münchner Hofgarten (von Erika Seidl, Mitte oben) mit seinen Springbrunnen und dem Merkur-Pavillon lässt sich durch seine räumliche Ordnung besonders gut darstellen.

Kultur in Unterhaching

Schöne Beiträge der Malgruppe „Silberbunt“

  • schließen

Unterhaching – Ein Kaleidoskop ihres Schaffens und ihres Erlebens hat jetzt die Malgruppe „Silberbunt“ unter der Leitung von Barbara M. Winter im KWA-Stift am Parksee in Unterhaching ausgearbeitet und bei der Vernissage feierlich präsentiert.

Die sieben Hobby-Künstlerinnen sprühten vor Malfreude und Produktivität anlässlich der 50-Jahrfeier ihres Altenheims (wir berichteten). Die Bilder in Acryl und Aquarell erzählen die unterschiedlichen Stationen und Ausflüge der Malgruppe innerhalb eines Jahres. Eine getreue Wiedergabe mit einem Schuss künstlerischer Verfremdung kann hier wie dort beobachtet werden, etwa in den stillen Betrachtungen des Starnberger Sees (Anneliese Guggelmeier), des Schäftlarner Prälatengartens (Hedwig Sebald) und des Münchner Hofgartens (Erika Seidl). Außerdem ist es immer hilfreich, die großen Meister zu imitieren. Das schönste Beispiel für eine Kopie hat Hedwig Sebald beigetragen, als sie im Museum ein Werk Joaquín Sorollas abmalte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Für Ikea & Co.: Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Für Ikea & Co.: Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare