+
Der Münchner Hofgarten (von Erika Seidl, Mitte oben) mit seinen Springbrunnen und dem Merkur-Pavillon lässt sich durch seine räumliche Ordnung besonders gut darstellen.

Kultur in Unterhaching

Schöne Beiträge der Malgruppe „Silberbunt“

  • schließen

Unterhaching – Ein Kaleidoskop ihres Schaffens und ihres Erlebens hat jetzt die Malgruppe „Silberbunt“ unter der Leitung von Barbara M. Winter im KWA-Stift am Parksee in Unterhaching ausgearbeitet und bei der Vernissage feierlich präsentiert.

Die sieben Hobby-Künstlerinnen sprühten vor Malfreude und Produktivität anlässlich der 50-Jahrfeier ihres Altenheims (wir berichteten). Die Bilder in Acryl und Aquarell erzählen die unterschiedlichen Stationen und Ausflüge der Malgruppe innerhalb eines Jahres. Eine getreue Wiedergabe mit einem Schuss künstlerischer Verfremdung kann hier wie dort beobachtet werden, etwa in den stillen Betrachtungen des Starnberger Sees (Anneliese Guggelmeier), des Schäftlarner Prälatengartens (Hedwig Sebald) und des Münchner Hofgartens (Erika Seidl). Außerdem ist es immer hilfreich, die großen Meister zu imitieren. Das schönste Beispiel für eine Kopie hat Hedwig Sebald beigetragen, als sie im Museum ein Werk Joaquín Sorollas abmalte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschende Wende bei Lidl und Aldi in Unterhaching
Stopp für die Pläne von Lidl und Aldi in Unterhaching: Der Gemeinderat stellt sich unerwartet quer.
Überraschende Wende bei Lidl und Aldi in Unterhaching
Schock: Sportpark soll 125 statt 60 Millionen kosten
Zu groß, „nicht durchdacht“ und doppelt so teuer wie geplant: CSU und SPD haben die Pläne für den Sportpark erstmal auf Eis gelegt. Und nun?
Schock: Sportpark soll 125 statt 60 Millionen kosten
Landwirt darf Stall nicht bauen, weil Gemeinde Zugezogenen den Gestank nicht antun will
Der Kirchheimer Landwirt Franz Sepp (54) will einen neuen Stall für eine Bullenmast bauen, um die Zukunft seines Hofs zu sichern. Doch die Gemeinde fürchtet den Gestank …
Landwirt darf Stall nicht bauen, weil Gemeinde Zugezogenen den Gestank nicht antun will
In einer Minute zum Ratsbegehren
Die Aschheimer werden wohl über einen  Kostenerlass für Anwohner  ersterschlossener Straßen entscheiden. Der Gemeinderat hat das Ratsbegehren auf den Weg gebracht - und …
In einer Minute zum Ratsbegehren

Kommentare