1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Unterschleißheim

A92: Pick-Up überschlägt sich - Zwei Hunde sterben

Erstellt:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Mit Tempo 200 kracht ein BMW am Samstag auf der A92 bei Unterschleißheim auf einen Pick-Up, der überschlägt sich mehrfach. Die Fahrer haben Glück, für zwei Hunde kommt jede Hilfe zu spät.

Völlig demoliert ist der Pick-Up, nachdem der sich mehrfach überschlagen hat.
1 / 5Völlig demoliert ist der Pick-Up, nachdem der sich mehrfach überschlagen hat. © Feuerwehr Unterschleißheim
Völlig eingedrückt ist auch die Front des BMW.
2 / 5Völlig eingedrückt ist auch die Front des BMW. © Feuerwehr Unterschleißheim
Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn.
3 / 5Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn. © Feuerwehr Unterschleißheim
Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn.
4 / 5Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn. © Feuerwehr Unterschleißheim
Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn.
5 / 5Viele Trümmerteile fliegen über die Fahrbahn. © Feuerwehr Unterschleißheim

Unterschleißheim – Riesiges Glück haben zwei Männer am Samstag auf der A 92 bei Unterschleißheim gehabt: Sie waren in einen dramatischen Unfall verwickelt, kamen aber mit mittelschweren Verletzungen davon. 

Ein Pick-Up war um 12.16 Uhr auf der A 92 in Fahrtrichtung München auf der rechten Spur unterwegs, als das Auto vor ihm plötzlich bremste. So stark, dass der Pick-Up-Fahrer nach Angaben der Polizei auf die linke Spur zog, um einen Unfall zu verhindern. Doch auf der linken Spur kam ein BMW mit etwa Tempo 200 angerast. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte auf den Pick-Up. 

Pick-Up überschlägt sich drei- bis viermal

Durch den heftigen Aufprall geriet dieser ins Schleudern und überschlug sich, „vermutlich drei- bis viermal“, schätzt Markus Brandstetter, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim, die mit 25 Rettern zwei Stunden lang im Einsatz war. Der Pick-Up landete erst 100 Meter weiter wieder auf den Rädern. Dennoch konnten beide Fahrer selbst aus ihren völlig demolierten Wagen aussteigen und wurden ins Krankenhaus gebracht. 

Doch zwei Hunde, die auf dem Beifahrersitz des Pick-Up saßen, ließen beim Unfall ihr Leben. Ein Malteser starb, als sich der Wagen mehrfach überschlug. Ein Dackel überlebte zwar schwer verletzt. „Doch der Besitzer entschied sich vor Ort, den Hund zu erlösen“, sagt Brandstetter. Zum Glück waren beide Fahrer ohne weitere Personen unterwegs. „Für einen Beifahrer im Pick-Up wäre es übel ausgegangen“, meint der Unterschleißheimer Kommandant. 

THW beobachtet Unfall

Noch vor den First Respondern und der Feuerwehr waren Kräfte des THW München-Mitte vor Ort, die den Unfall von der Gegenfahrbahn aus beobachteten. Weil Trümmerteile über die Autobahn flogen, war die A 92 in Richtung München zunächst komplett, nach der Reinigung nur noch die rechte Spur gesperrt. Bis zum Kreuz Neufahrn staute es sich.

Das Positive: „Die Rettungsgasse wurde vorbildlich gebildet, das ist absolut lobenswert“, sagt Brandstetter. Denn so gelangten die Einsatzkräfte schnell zu den Verletzten.

Auch interessant

Kommentare