+
Symbolfoto:

Doppeltes Pech für Seat-Fahrer

56-Jähriger wird erst angefahren, dann der Trunkenheit überführt

Durch Zufall ist der Polizei ein völlig betrunkener Autofahrer ins Netz gegangen. Der 56-jährige Seat-Fahrer aus Regen war schuldlos in einen Unfall verwickelt.

Unterschleißheim - Der für den Regener verhängnisvolle Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 17 Uhr auf der A92 an der Anschlussstelle Unterschleißheim. Wie die Polizei berichtet, wollte dort ein BMW-Fahrer auf die Autobahn einfahren, übersah beim Wechseln des Fahrstreifens den Seat-Fahrer, der sich bereits auf der A92 befand, und touchierte dessen Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der 56-Jährige stark nach Alkohol roch. Ein sofort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von knapp 1,8 Promille. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf insgesamt rund 700 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare