+

AWO-Sozialkaufhaus Unterschleißheim

Klawotte hilft Kindern in Malawi

Das Sozialkaufhaus „Klawotte“ in Unterschleißheim und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützen ein Projekt im südostafrikanischen Malawi, einem der ärmsten Länder der Welt.

Einrichtungsleiterin Gabriele Schmid-Scherr (r.) übergab 200 Euro an Karin Schwarz (l.), die seit 2014 in dem Kinderdorf Malo a Mcherezo arbeitet und sich dort um rund 400 Waisenkinder kümmert. Das Geld fließt in die Gestaltung eines Nutz- und Schulgartens, in dem die Kinder viel über Obst- und Gemüseanbau lernen. Die Bevölkerung Malawis lebt zum großen Teil von der Landwirtschaft. „Mir gefällt das Projekt besonders gut, weil es Hilfe zur Selbsthilfe vermittelt“, sagte Gabriele Schmid-Scherr bei der Übergabe der Spende. Das Geld wird für die Anschaffung von Gießkannen verwendet. Mit den Verkaufserlösen der drei Sozialkaufhäuser der AWO im Landkreis München werden regelmäßig soziale Projekte unterstützt. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Harthausen - Ein neues Zuhause haben drei syrische Familien gefunden. Sie werden in den renovierten Forsthäusern im Harthauser Ortsteil „Beim Forstwirt“. Doch der …
Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Grünwald – Endlich: Vor dreieinhalb Monaten hätte Vilde Frang ursprünglich in Grünwald spielen wollen, doch der Termin hatte kurzfristig abgesetzt werden müssen. Die …
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Kinderbetreuung wird teurer
Ottobrunn – In Ottobrunn haben sich die Ausgaben der Kindertageseinrichtungen – sieben Häuser unterhält die Gemeinde selbst für derzeit 360 Kinder – von rund 3,7 …
Kinderbetreuung wird teurer
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt
Unterföhring – Ein Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entsteht in den Oktavian-Häusern am Ortseingang von Unterföhring. Weil der Investor drohte, noch größere Ausmaße …
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt

Kommentare