+
Symbolfoto:

Alkoholgeruch hat ihn verraten

Polizei erwischt 45-Jährigen betrunken hinterm Steuer

Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle in Unterschleißheim einen Audi-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der angetrunken hinterm Steuer saß. Doch das war nicht das Einzige, was der 45-jährige Münchner auf dem Kerbholz hatte.

Unterschleißheim - Mit einem Wiederholungstäter hat es die Polizei am Dienstag um kurz vor Mitternacht zu tun bekommen. Die Beamten kontrollierten an der Ecke Raiffeisen-/Edith-Stein-Straße einen Audi-Fahrer und bemerkten, dass der 45-Jährige nach Alkohol roch. Ein sofort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte laut Polizei einen Wert von rund 0,6 Promille. Doch damit nicht genug: Bei der weiteren Überprüfung des Münchners wurde festgestellt, dass dieser momentan gar nicht im Besitz eines Führerscheins war. Den hatte er vor einiger Zeit bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben müssen. Wie die Polizei zudem berichtet, war das Auto des 45-Jährigen nicht mehr versichert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall im Einsatz: Streifenwagen kollidiert mit Auto
Frontal ist am Freitag ein Streifenwagen der Polizei bei einer Einsatzfahrt in Haar mit einem Auto kollidiert. 
Unfall im Einsatz: Streifenwagen kollidiert mit Auto
Schwerer Schlag: Edeka schließt - Bürgermeister sauer
Schock für die Anwohner: Ein Edeka, der für viele Bürger wichtig war, schließt Ende April. Der Bürgermeister zeigt sich alles andere als erfreut.
Schwerer Schlag: Edeka schließt - Bürgermeister sauer
„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
Es ist erst wenige Tage her, als es auf der Staatsstraße 2573 zwischen Arget und Lochhofen zu einem schweren Verkehrsunfall kam. Die Kreuzung ist bekannt als …
„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
Kampf um Zebu-Rinder endgültig verloren
Christine Scherr wird ihre Zebu-Rinder nicht wiedersehen. Sie hat den Kampf um 150 Tiere endgültig verloren, die Behörde hat sie bereits verkauft.
Kampf um Zebu-Rinder endgültig verloren

Kommentare