+
Stimmungsmacher: Der Komponist Andreas Donauer, alias „Donikkl“, steckt Kinder und Erwachsene schnell mit seiner guten Laune an.

"Donikkl": Beim Fliegerlied gibt es kein Halten mehr

  • schließen

Unterschleißheim - Das Fliegerlied gab es erst als Zugabe, aber doch war das Konzert von „Donikkl“ im Unterschleißheimer Valentinspark ein einziger Flug.

 „Donikkl“, das ist der Komponist Andreas Donauer, der im Jahr 2002 mit dem Fliegerlied „So a schöner Tag“ einen in mehrere Sprachen übersetzten Welthit landete. Ein Wiesnhit zugleich, der Donauer einige Goldene Schallplatten einbrachte. „Donikkl“ ist ein Gute-Laune-Typ, der als Frontmann seiner Band alle mitreißt, vom Vorschulkind bis zu den Eltern und Großeltern. Seine Begeisterung steckte an. Es war ein Mitmach-Show-Konzer, bei dem alle Kinder zum Singen und Tanzen auf die Bühne geholt wurden, wenn sie denn den Mut dazu hatten. Dabei wurde Garry Lee-Winser, Veranstaltungsmanager des Forums Unterschleißheim, von „Donikkl“ persönlich zum „Liftboy“ ernannt: Ein Kind nach dem anderen hob er auf die Bühne und später wieder herunter. „Donikkl“, samt seiner Mitstreiter Erich der Koch, Kathi Kirsch, Kirby Kobold und Cowboy Kört, brauchte keine fünf Minuten, um die Kleinsten zum Mitmachen zu animieren. Während beim Tigerlied ein gutes Dutzend, von Kindern auf die Bühne geschobene, Eltern mit Tigermützen auf der Bühne im Rampenlicht standen, zeigten die Kinder ihre „Arm- und Brüllmuckis“, die „Donikkl“ immer wieder sehen und hören wollte. Ein halbes Heimspiel hatte der Gitarrist Gery Feind, alias „Cowboy Körk“, der im Jugendzentrum „Gleis 1“ für Kinder Gitarrenunterricht gibt. Für ein Lied holte er seine jungen Talente auch auf die Bühne. Gleichermaßen emotional wie witzig war das große Finale, als „Donikkl“ und seine Musiker auch für die Erwachsenen aufspielten. Ein Großteil der Kinder stürmte die Bühne und die Mütter rückten als Groupies nach in den Arena-Innenraum des Zirkuszelts. Mit berühmten Film-Melodien von Pippi Langstrumpf bis Wickie heizten die Musiker ein – ehe es dann keinen anderen Abschluss geben durfte als das Fliegerlied.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Jeden zweiten Dienstag im Monat heißt es seit Kurzem in der Sauna im Grünwalder Freizeitpark: Brüten ja, aber bitte verhüllt!
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Das eigene große Zuhause aufgeben, um Platz für eine junge Familie zu schaffen: Diesen Schritt haben Günter und Hedi Unger aus Unterhaching vor zehn Jahren gewagt. Sie …
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Chaos auf den Straßen: Der Schneefall hat für massive Probleme im ganzen Landkreis gesorgt. Es gab mehrere Unfälle, und die Räumdienste kamen kaum hinterher.
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching
Garching wirkt wie ein Magnet auf Hightech-Firmen.  
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching

Kommentare